Lichttechnik

AED Rent investiert in neue Produkte von Clay Paky

AED Rent investiert in neue Produkte von Clay Paky

12. März 2016

Mit dem Spheriscan, dem Scenius Spot und dem Scenius Profile präsentiert AED Rent gleich drei neue Clay Paky-Produkte im hauseigenen Rental-Portfolio auf der Prolight+Sound 2016 in Frankfurt am Main. Damit bietet der Spezialist für Dry-Hire-Vermietung, Distribution und Finanzierungslösungen seinen Kunden auch weiterhin die neuesten Produktentwicklungen des italienischen Herstellers. Interessenten finden die Clay Paky-Scheinwerfer am Messestand der AED group in Halle 4.0/D75 auf der Prolight + Sound.

 

Mit dem Clay Paky Spheriscan verfügt AED Rent ab sofort über einen richtungsweisenden Scan mit bis zu 250 Umdrehungen pro Minute sowie endlos rotierbarem Spiegel für eindrucksvolle Effekte. Durch die verbaute 1.400-Watt-Entladungslampe von Osram, die mit 1.200 Watt betrieben wird, zeigt der Spheriscan auch beim Thema Helligkeit, was ein moderner Scan können muss. Zusätzlich zu den Kernfeatures verfügt der Spheriscan über einen weiten Zoom-Bereich von 13 bis 34 Grad, zwei Goboräder – eines davon für rotierbare Gobos – mit sechs beziehungsweise acht Gobos, ein rotierbares Prisma, einen linearen Frostfilter, CMY-Farbmischung, ein Farbrad mit sieben Festfarben, ein CTO-Filter sowie eine IP54-Zertifizierung für den Outdoor-Einsatz.

 

Ebenfalls neu im AED Rent-Portfolio sind Scenius Spot und Scenius Profile. Mit den beiden Movinglights ergänzt Clay Paky die 2014 eingeführte Prima-Serie, zu der bislang der Supersharpy sowie der Mythos zählen. Die von Osram in enger Zusammenarbeit mit Clay Paky speziell für den Einsatz im Scenius entwickelte 1.400-Watt-Entladungslampe mit einer mittleren Farbtemperatur von 6.500 Kelvin erreicht durch ihr breites Spektrum einen CRI über 90. Zudem lässt sich der Scenius im Low-Noise-Modus mit 1.200 Watt bei geräuschempfindlichen Anwendungen im TV- oder Theaterbereich betreiben.

Neben der CMY-Farbmischung verfügen die Scenius-Modelle über ein Farbrad mit sieben Farben, einen Zoom von acht bis fünfzig Grad inklusive Autofokus, einen linearen CTO-Filter, zwei rotierbare Goboräder, ein rotierbares Prisma sowie ein Animation-Wheel. Zusätzlich zum Scenius Spot bietet der Scenius Profile ein um +/- 45 Grad rotierbares Blendenschiebermodul mit vier komplett schließenden Blendenschiebern.

www.aedrent.de