Lichttechnik

audio coop investiert in Chauvet

audio coop investiert in Chauvet

30. November 2017

audio coop, seit 35 Jahren bestehender und inzwischen im niedersächsischen Giesen beheimateter Fullservice-Anbieter für Veranstaltungstechnik, hat seinen Bestand an Lichttechnik erweitert. „Die heutige Zeit ist besonders in unserem Beruf so schnellebig, dass man immer darauf achten sollte, mit seinem Angebot auf dem neuesten Stand zu sein, um die Kunden bestmöglich beraten zu können“, so Geschäftsführer Maick Peters. Als deutschlandweit agierender Dienstleister möchte audio coop den Kunden immer das „volle Programm bei höchstem Qualitätsanspruch“ bieten. Nach einem ausführlichen Markenvergleich hat sich das Unternehmen jetzt für Produkte von Chauvet Professional entschieden. „Wir haben in zwölf Chauvet Rogue R2 Spots, vier Chauvet Ovation F 95WW und fünf Chauvet Strike 4 Blinder investiert“, ergänzt Tim Patz, technischer Leiter bei audio coop.

„audio coop hat eine gute Wahl getroffen“, freut sich Thomas Fischer, Geschäftsführer der Fischer Vertriebs GmbH und Vertriebspartner von Chauvet Professional. „Der Rogue R2 Spot bietet eine enorme Auswahl an Farben und Effekten und übertrifft seinen Vorgänger R1 um Längen. Weitere Neuerungen des Movinglights sind die neue Gobo-Morphing-Technologie sowie zwei variable, drehbare Farbräder für eine unlimitierte Zahl von Farbeffekten und -kombinationen. Für weiches Licht ist der Ovation F 95WW Fresnel-Scheinwerfer die ideale Wahl: sehr flexibel, mit einer erstaunlichen Zoom Range von 21 bis 83 Grad eignet er sich besonders im Theater- und Studiobereich. Der Strike 4 ist ein Blinder/Stroboskop und liefert mit vier individuell fokussierbaren 100 w COB-LEDs größtmögliche Flexibilität.“

www.fischer-online.de