Videotechnik

AV Stumpfl präsentiert neues Leinwand-Zubehörprodukt

AV Stumpfl präsentiert neues Leinwand-Zubehörprodukt

16. Januar 2018

Der österreichische Technologiehersteller AV Stumpfl wird auf der diesjährigen ISE Messe in Amsterdam vom 6. bis 9. Februar 2018 ein neuartiges Leinwand-Zubehörteil und eine Reihe innovativer Projektionsleinwände vorstellen. Die AV Stumpfl Produktphilosophie orientiert sich an dem Ziel, schnellere Aufbauzeiten, weniger Wartungsaufwand, mehr Mobilität und geringere Gesamtbetriebskosten (TCO) zu ermöglichen. Diese Grundprinzipien führten zur Entwicklung des T-32 Shift. Der Einsatz dieses Leinwand-Fußes macht es möglich, dass selbst nur eine einzige Person ganz einfach die Höhe einer mobilen Projektionswand verstellen kann, ohne dass die Leinwand dafür extra auseinandergebaut werden muss.

Dank einer deutlich sichtbaren Höhenskala gelingt auch die Kontrolle der geraden Ausrichtung einer Leinwand schnell und problemlos. T-32 Shift ist kompatibel mit AV Stumpfl Monoblox32 und MonoClip32 Leinwandrahmen, was bedeutet, dass das neue Zubehörteil ganz einfach mit bestehenden AV Stumpfl Leinwandsystemen kombiniert werden kann. Mit dem T-32 Shift kann eine einzige Person in weniger als fünf Minuten ein komplettes Leinwandsystem aufbauen und zusätzlich die Höhe justieren. „In unserer Industrie sind es oft die kleinen Details, die eine große Wirkung entfalten. Wenn einen erfahrene AV-Profis fragen, warum wir  das nicht schon immer so gemacht haben, weiß man, dass man in die richtige Richtung denkt. Die Entwicklung des T-32 basiert zu gleichen Teilen auf unseren eigenen technischen Ideen und dem extrem wichtigen Kundenfeedback“, erklärt Tobias Stumpfl, CEO AV Stumpfl. AV Stumpfl wird auf der ISE neben einer großen Auswahl an preisgekrönten Projektionsleinwänden auch die neuesten Hard- und Softwareprodukte aus dem Medienserverbereich vorstellen, inklusive der neuen Wings Vioso RX 2.2 Software.

www.avstumpfl.com