Videotechnik

Christie-Projektionstechnik für die Bühne Baden

Christie-Projektionstechnik für die Bühne Baden

13. Dezember 2017

Die österreichische Kurstadt Baden bei Wien bietet neben natürlichen Mineralquellen auch ein Art-Déco-Theater, die Bühne Baden. Das Theater wurde im Jahr 1909 neu errichtet und mit fortschrittlicher Diaprojektionstechnik ausgestattet, zur damaligen Zeit eine echte Innovation.

Doch die Zeiten ändern sich. Wellness- und Erholungsurlaube sind schon längst nicht mehr nur den Schönen und Reichen vorbehalten und Entwickler für Dias sind heute nur noch schwer zu finden. Die Bühne Baden hat daher den Wechsel zur Digitaltechnik beschlossen und in drei Christie D12WU-H-Projektoren investiert. Geliefert wurden die Geräte vom Christie-Partner Auvis.

Der Wechsel bringt zahlreiche Vorteile. So entfällt die Suche nach geeigneten Diaentwicklern und es werden Arbeitszeit im Malsaal sowie Kosten für Großformatdrucke eingespart. Darüber hinaus können zunehmend ambitionierte Produktionen inszeniert werden.

Für das Musical „Dr Jekyll and Mr Hyde“ mussten zum Beispiel 27 unterschiedliche Spielorte in zwei Stunden dargestellt werden. Das hätte sehr viele Dias und Malerarbeiten bedeutet, aber die drei D12WU-H-Projektoren haben all das geschafft und das bei einem nahezu geräuschlosem Betrieb von 40 dB(A). So kann sich das Publikum voll und ganz auf die Vorstellung konzentrieren.

www.christiedigital.com