Tontechnik

HighTecDay spotlight 2017 widmete sich dem Thema „Theater over IP“

HighTecDay spotlight 2017 widmete sich dem Thema „Theater over IP“

18. Juli 2017

In der Zentrale von SALZBRENNER media in Buttenheim fand am 11.07.2017 der erste HighTecDay spotlight statt. Am Erfolgskonzept des HighTecDay orientiert, standen beim spotlight-Veranstaltungsformat Workshops für ausgewählte Kunden rund um das Thema „Theater over IP – Zukunft oder Gegenwart?“ im Fokus. Auf mehrfachen Kundenwunsch entwickelte SALZBRENNER media 2017 das Veranstaltungsformat spotlight, das bereits bewährte Elemente des HighTecDays mit einem klaren Themenschwerpunkt kombiniert. Um einen noch intensiveren Austausch zu gewährleisten und fachliche Themen stärker vertiefen zu können, lag das Augenmerk auf Besuchern der Theaterbranche und einer bewusst kleineren Teilnehmerzahl.
Am 11.07.2017 fanden sich in der Zentrale von SALZBRENNER media im fränkischen Buttenheim rund dreißig Theaterspezialisten ein, um im Rahmen des HighTecDay spotlight das Thema „Theater over IP – Zukunft oder Gegenwart?“ zu diskutieren. Die ganztägige Kooperationsveranstaltung mit den Partnern Sennheiser, Riedel, Clear-Com und Panasonic bot ein breites Produkt- und Leistungsspektrum, das durch rollierende Workshops und begleitende Ausstellungen umfassend präsentiert wurde. Ob Intercom over IP, moderne Mischpultkonzepte oder Videosoftware und aktuellste Mikrofontechnik, das Feedback der Referenten und Teilnehmer fiel positiv aus: „Hochinformativ, hochqualitative Auswahl an Produkten und Ausstellern, kompetentes Hands-on, genügend Zeit, das was man auf einer Fachmesse meistens nicht hat, gute Gespräche, sehr gutes Essen, Erfahrungsaustausch, gelungenes Event… Ich bin begeistert“, kommentierte Sebastian Geißler (Mainzplus Citymarketing GmbH) die Veranstaltung. Silvan Zeller, Referent für mci/Clear-Com, ergänzte: „Das war eine interessante Veranstaltung in so kleiner, gemütlicher Runde. Die Rahmenorganisation war sehr schön, ich habe viele gute, intensive Gespräche erlebt, die man auf einer normalen Messe so nicht führt. Es gab auch ganz viel wertvolles Feedback zu den Produkten und die Möglichkeit, mit anderen Herstellern ins Gespräch zu kommen, was für die Weiterentwicklung unserer Produkte essenziell ist.“
Marco Kraft, Vertriebsleiter von SALZBRENNER media, resümiert: „Kleine, themenfokussierte Veranstaltungen führen zu einer sehr persönlichen Atmosphäre. In dieser lassen sich Details und individuelle Fragen besprechen, welche sonst meist auf der Strecke bleiben. Da die beiden Formate HighTecDay und HighTecDay spotlight aber sehr unterschiedlich sind, haben natürlich beide auch zukünftig ihre Berechtigung.“
www.salzbrenner.com