Lichttechnik

LED-Zoom-PAR mit Punktlichtquelle von LITECRAFT

LED-Zoom-PAR mit Punktlichtquelle von LITECRAFT

20. Dezember 2016

Der OutLED AT60.zoom überzeugt als Nachfolgeprodukt des LITECRAFT OutLED AT10 durch eine Vielzahl an Neuerungen, die den Einsatz des Scheinwerfers noch flexibler machen. Die Basis bildet der OSRAM Ostar-60-Watt-RGBW-LED Chip. Damit verfügt der OutLED AT60.zoom als erster LITECRAFT LED-Scheinwerfer über eine Punktlichtquelle, die im Gegenlicht harmonischer wirkt. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist eine natürliche Schattenabbildung. Die von einzelnen Multicolour-LEDs bekannten Farbschattenmuster entfallen mit dem AT60.

Zur Anpassung an alle Beleuchtungssituationen besitzt das Gerät einen stufenlosen motorischen Zoom im Bereich von 5,5 bis 40 Grad. Der Zoom arbeitet besonders geräuscharm und schnell, so dass auch die Nutzung als Effekt möglich ist. Die Optik wurde mit besonderem Augenmerk auf eine bestmögliche Farbmischung in allen Abstrahlbereichen entwickelt. Die Ansteuerung erfolgt über DMX  wahlweise in 8/16-Bit. Zudem verfügt das Gerät über Programme und Farben für den Stand-Alone-Betrieb. Alle Einstellungen gehen dank OLED-Display und übersichtlichem Menü-System auch ohne Bedienungsanleitung leicht von der Hand. Ein Extra-Feature ist die Akku-Pufferung des OLED-Displays, wodurch sich Einstellungen und Adressierungen auch ohne anliegenden Strom vornehmen lassen.

Das Gerät ist gemäß Schutzklasse IP 65 ausgestattet. Im Gegensatz zum Vorgänger verfügt es über IP-geschützte Steckverbinder powerCON True1 und 5-poliges DMX am Gerät. Der Y-Bügel für hängende oder stehende Montage ist mit einem M10 Gewinde für die Aufnahme von Zubehör ausgestattet.

www.lmp.de