Branchennews

Live Mixing Worshop: „Pop meets Rap“

Live Mixing Worshop: „Pop meets Rap“

21. September 2016

Die Hersteller d&b audiotechnik, Sennheiser und Yamaha bieten am Donnerstag den 17.11. mit Unterstützung der Veranstaltungstechnikprofis von Neumann&Müller im Rahmen der Tonmeistertagung 2016 wieder den bewährten „Live Mixing Workshop“  im Congress Centrum Nord der Kölner Messe an. Die Technikspezialisten wenden sich mit diesem Workshop ausdrücklich an junge Beschaller sowie interessierte Schüler und Auszubildende in den Branchenberufen.
Der Tag beginnt um 11:00 mit dem“Azubiforum zu Berufsaussichten in der Audiobranche“, einer neuen Veranstaltung des vdt.
Experten von Neumann & Müller, der ARD/ZDF Medienakademie, des VPLT und des VDT informieren kurz und knapp zu den Themen „Was wird von angehenden Azubis erwartet, was für Perspektiven bieten wir?“, „Aus- und Weiterbildung bei der Medienakademie“, „100% – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungsbranche“ und „Wie gehts weiter? Studieren nach der Ausbildung“ und stehen im Anschluß für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
Nach der Mittagspause findet von 14 bis 18 Uhr der Live Mixing Workshop statt. Mit Rücksicht auf die Zielgruppe ist die Teilnahme sowohl am Azubiforum als auch am Workshop komplett kostenfrei, alle Teilnehmer müssen sich allerdings bis zum Veranstaltungstag auf dem Portal des vdt registrieren (Link).
Neben wissenswertem zur Beschallungskonzeption und aktuellen Technologien ist das Kernthema dieses Mal „Pop meets Rap – (nicht nur) Sprechgesang mit Liveband und elektronischen Elementen“. Der Berliner Rapper VAUU bringt seine Lyrics mit Liveband und produzierten Beats und Loops auf die Bühne – es gibt also einiges an Quellen unterschiedlicher Herkunft zu verwalten und eine hohe Sprachverständlichkeit zu gewährleisten. Das alles will mit genretypisch sattem Sound und dennoch nicht zu laut ans Zuhörerohr transportiert werden – eine fordernde Aufgabe für den FOH-Engineer.
Wie man sich als Engineer auf diese Aufgabe vorbereitet, also zum Beispiel anhand des Albums und Kommunikation mit der Band Kernaspekte des Sounds herausarbeitet, wie man daraufhin seinen Arbeitsplatz und seine Werkzeuge (Pult/Monitoring/HF-Technik) vorbereitet und das alles letztendlich live umsetzt, darüber werden die Referenten Svenja Dunkel (HF-Technik/Frequenzmanagement), Oliver Voges (FOH), Nils Uhthoff (MON) und Janko Ramuscak (Systemtechnik) in gewohnt praxisorientierter Weise informieren. Nicht zu kurz kommen dabei auch die Herausforderungen, die sich aus nur mittelgroßen Spielstätten ergeben, und wie man mit ihnen umgehen kann. In gewohnter Form werden den Teilnehmern viele Möglichkeiten gegeben, allen Akteuren bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und die verwendeten Techniken und Gestaltungsmittel in ihrer Anwendung aus erster Hand und mit den eigenen Ohren zu erleben. Auch die Tour-Engineers von VAUU werden für Fragen von Interessierten zur Verfügung stehen.
Die kostenlosen Workshoptickets, die darüberhinaus am Veranstaltungstag auch den Besuch der gesamten Ausstellung beinhalten, können hier bestellt werden: https://www.tonmeister.de/index.php?p=myvdt/tickets.

www.tonmeister.de