Bühnentechnik

Neg Earth Lights investiert in EXE-Rise-Kettenzüge

Neg Earth Lights investiert in EXE-Rise-Kettenzüge

8. Februar 2018

Das große Vertrauen, das Neg Earth Lights in die Produkte von EXE Technology gesetzt hat, wurde im vergangenen Jahr deutlich, als sie innerhalb von sechs Monaten über 200 neue EXE-Rise-Kettenzüge kauften. Neg Earth Lights orderte Kettenzüge mit Tragfähigkeiten von 250, 500, 1.000 und 2.000 Kilogramm. Sie sind auf der Grundlage des Sicherheitsfaktors 8:1 und der FEM-Klasse 2m konstruiert und erhielten spezifische Anpassungen speziell für Neg Earth Lights.

Das seit mehr als dreißig Jahren in London ansäßige Unternehmen Neg Earth Lights ist im Verleih von Beleuchtungs- und Rigging-Equipment tätig. Für eine Vielzahl von Kunden bietet das Unternehmen Premium-Support und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bei Beratung, Projektmanagement, technischer Planung, Fertigung und Wartung. Darüber hinaus stellen sie Crews für Musikfestivals, Tourneen, Gala- und Sportveranstaltungen, Theaterinszenierungen und Firmenveranstaltungen. Es ist das Ziel von Neg Earth Lights stets führend in Sachen Innovation und Design zu sein und dabei die höchsten Sicherheitsstandards einzuhalten.

„Die aktuelle Version der EXE-Kettenzüge haben einige fantastische Verbesserungen erfahren. Zum Beispiel die Art und Weise wie die Verkabelung im Inneren angeordnet ist und speziell beim 500 kg-Motor die Bauweise der Endschalter-Baugruppe. Mechanische Verbesserungen haben zu einer größeren Kette geführt, was für mehr Sicherheit sorgt. Ein weiterer Vorteil der EXE-Rise-Geräte ist die externe Kettenführung wodurch Beschädigung von inneren Komponenten im Falle einer verdrehten Kette vermieden werden. Diese Führung ist in Bezug auf die Langlebigkeit des Kettenzuges sehr wichtig. Die Art und Weise, wie Sie diese Führung einfach demontieren können, spart Zeit und Geld und ermöglicht es dem Techniker, einen Austausch vorzunehmen, ohne die Kette entfernen zu müssen. Die Gehäuse haben präzise gefertigte Dichtungen, die für eine hohe IP-Schutzart sorgen. Das hat sich bereits bei anspruchsvollen Veranstaltungen im Freien hervorragend bewährt! Heutzutage werden die Stadiontouren immer größer und die Kettenzüge werden mehr denn je den Elementen ausgesetzt sind. Daher ist dies ein wichtiger Faktor für die Lebensdauer der Motoren“, so Neg Earth Lights.

www.exetechnology.com