Videotechnik

„visualounge onStage“  begeistert Gäste im Elbflorenz

„visualounge onStage“ begeistert Gäste im Elbflorenz

21. April 2015

Zum dritten Mal lud publitec zum Medientechnik-Fachkongress „visualounge onStage“ namhafte Hersteller sowie hundert Top-Entscheider aus der AV-Branche ein. Historische Gemäuer und eine außergewöhnliche Stadtkulisse boten dieses Mal den exklusiven Rahmen für die „visualounge on Stage 2015“, die vom 23. bis 25. März 2015 im Taschenbergpalais in Dresden stattfand.

Neben interessanten Fachvorträgen namhafter Referenten zu Stand und Fortschritt der OLED-Technologie, Systemmigration, IT-Sicherheit sowie dem Streben nach immer weiter steigenden Auflösungen jenseits 4K spielten auch gesellschaftlich relevante Aspekte wie die „digitale Revolution“ oder „Werte und Kultur in Unternehmen“ eine zentrale Rolle. Die Industriepartner Analog Way, Christie Digital, coolux, d3 technologies, EPSON, Ledcon, Martin Professional, NEC und Panasonic präsentierten sich mit ihren Produkthighlights. In den niveauvoll in die historischen Bauten eingegliederten Kommunikations- und Ausstellungsbereichen stellten die Hersteller ihre aktuellen Neuigkeiten und konkrete Lösungen mit ihren Produkten vor. Neben dem technischen Aspekt in Form von interaktiven Panoramaprojektionswänden, 3D-Carmappings und dem neuen Highlightprodukt „Boxer“ von Christie Digital sowie vielen weiteren Lösungen gab es jedoch auch viel Raum für Gespräche und den Ausbau des eigenen Netzwerks.

Andreas Flemming, Geschäftsführer von publitec, unterstreicht diesen wichtigen Aspekt: „Gerade die direkte und zwanglose Kommunikation und der richtige Mix der Teilnehmer aus der Forschung mit Herstellern, Integratoren und Anwendern macht die Plattform „visualounge onStage“ wichtig und einzigartig auf dem deutschen Markt. Und wir sind stolz, dass sich viele der Konzepte, die wir in den vergangenen Jahren hier noch als nahe Zukunftsmusik präsentiert haben, inzwischen als Marktstandards etabliert haben.“ Auch das Content Competence-Center von publitec präsentierte sich mit einer 14-minütigen Panoramashow auf einer über 33m breiten LED-Wand mit einer geheimnisvollen Schatzsuche und einem humorvollen Streifzug durch die Dresdener Geschichte.

www.publitec.tv