28. Tonmeistertagung mit packendem Programm

Anknüpfend an den großen Erfolg der Tonmeistertagung 2012 lädt der Verband Deutscher Tonmeister VDT erneut in die Medienmetropole Köln ein. Vom 20. bis 23. November 2014 findet im Congress-Centrum Nord, Köln, die 28. Tonmeistertagung statt. Carlos Albrecht, Präsident des VDT, weiß, warum sich niemand aus der Branche diesen Event entgehen lassen sollte: „Wer Ohren hat zu hören und Augen zu sehen, darf die Tonmeistertagung nicht verpassen. Es gibt kaum einen Kongress mit angegliederter Ausstellung, der solch eine gleichermaßen professionelle wie familiäre Atmosphäre ausstrahlt: Einfach zum Wohlfühlen!“
Bei der Vorbereitung der Tagung mit angeschlossener Fachausstellung legte der VDT sein Hauptaugenmerk auf die inhaltliche Gestaltung des Programms. Zu wichtigen, aktuellen Trends wie beispielsweise Networked Audio, Object-based Recording oder Live Event Recording sind ganz gezielt eigene Sessions eingeplant, die programmliche Schwerpunkte setzen. Mit Vorträgen, Workshops und Tutorials beleuchten sie die Fachgebiete von verschiedensten Seiten. „Dieses Mal haben wir das Programm besonders breit aufgestellt und konnten außerordentlich viele internationale Referenten gewinnen“, so Günther Theile, der schon seit vielen Jahren die Programmplanung der Tonmeistertagung leitet. „Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf 3D-Audio, zu dem wir auch zahlreiche Demonstrationen in technisch exzellent ausgestatteten Räumen haben werden. Auch Loudness Normalisation ist nach wie vor ein Kernpunkt; in diesem Jahr mit Fokus auf die Einführung im Radio und auf Fragen der praktischen Umsetzung“, fügt Theile hinzu.
Die hohe Praxisrelevanz des Tagungsprogramms zeigt sich in der hohen Anzahl von Workshops, Talk-Back-Sessions und anderen Programmelementen mit Audiovorführungen und Demonstrationen: Knapp fünfzig Beiträge fallen in diese Kategorie und machen damit fast ein Drittel des Gesamtprogramms aus.
Ab Donnerstagmittag findet der Live-Mixing-Workshop statt, der von den VDT-Förderfirmen d&b, Sennheiser und Yamaha organisiert wird. Durch die neue Aufteilung im Congress-Center Nord konnte er wieder räumlich in die Tonmeistertagung integriert werden. Der große Konrad-Adenauer-Saal im Erdgeschoss des Kongressgebäudes wird eigens zu diesem Zweck mit einer großen PA ausgestattet, die auch für die abendlichen Get-Together-Parties zur Verfügung steht.
 
Alle Fakten zur 28. Tonmeistertagung im Überblick:
20.-23. Nov. 2014, Congress-Centrum Nord, Köln
Öffnungszeiten der Registratur:
Mittwoch: 10:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 – 19:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 08:00 – 18:00 Uhr
Sonntag: 08:00 -16:00 Uhr
Öffnungszeiten der Ausstellung:
Donnerstag – Samstag: 10:00 -19:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
www.tonmeister.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden