Videotechnik

Analog Way stellt 4K-Option für LiveCore-Plattform vor

Analog Way stellt 4K-Option für LiveCore-Plattform vor

15. Mai 2014

Zur Infocomm in Las Vegas im Juni wird der französische Hersteller Analog Way mit einer signifikanten Verbesserung seiner LiveCore-Prozessoren-Serie aufwarten.  Ascender 32, Ascender 48, SmartMatriX Ultra sowie  NeXtage 16 werden in Zukunft auch mit HDMI-4K-Eingängen und DVI-4K-Ausgängen erhätlich sein. Das erlaubt die native Darstellung der beiden 4K-Standards UHD mit 3840 x 2160 und DCI 4096 x 2160 mit diversen Bildwiederholfrequenzen und Farbmodi von 4K/30P 4:4:4 über  4K/60P 4:2:0 bis zu 4K/60P 4:4:4.

Dank Ihrer kraftvollen Prozessoren behalten die LiveCore-Geräte auch mit der hohen Auflösung ihre volle Funktionalität beim „seamless switching“ mit mehreren Layern bei. Dank dem „Advanced Layer Management” können pro Ausgang bis zu zwölf Layer in 2K oder bis zu sechs Layer in 4K dargestellt werden. publitec Geschäftsführer Jens Richter erklärt begeistert: „Die LiveCore-Geräte waren aus unserer Sicht die Innovation im AV-Markt des vergangenen Jahres. Wir haben selbst eine große Stückzahl im Mietpark und darüber hinaus sehr viele Geräte verkauft. Mit der ab Herbst dann erhältlichen 4K-Option bestätigt Analog Way die Entscheidung all derjenigen, die bereits in die Serie investiert haben und wird darüber hinaus sicher eine ganze Reihe von Kunden dazu gewinnen, die bisher auf andere Pferde gesetzt hatten. Bestehende Nextage und Ascender Systeme können mit den 4K-Features upgedatet werden.“

Ein Ascender 48-4K wird während der Infocomm am Analog-Way-Stand C7125 zu sehen sein. Jens Richter: „Wir sind persönlich vor Ort und stehen allen deutschen und österreichischen Kunden für eine Demonstration der Produkte zur Verfügung. Dafür vereinbaren wir gerne mit jedem Interessenten vorab einen Termin, sind aber natürlich auch jederzeit spontan ansprechbar“.
www.publitec.tv