Tontechnik

Audio-Technica wird offizieller Mikrofonpartner der MotoGP-Serie

Audio-Technica wird offizieller Mikrofonpartner der MotoGP-Serie

10. September 2019

Audio-Technica verkündet die Ernennung zum offiziellen Mikrofonpartner der MotoGP-Serie, der höchsten Klasse im internationalen Motorrad-Rennsport mit jährlich neunzehn Grand-Prix-Rennen weltweit. Die Vereinbarung wurde mit Dorna Sport S.L. getroffen, dem offiziellen Vermarkter der MotoGP-Serie. Das Media-Content- und Produktionsteam von Dorna Sports war schon länger auf der Suche nach einer Verbesserung der Audioqualität ihrer Produktionen, um diese auf das gleiche Level ihrer Visuals zu bringen, die von über 89 Medienpartner weltweit verwendet werden.

Nach Beendigung der Rennsaison 2018 begann Dorna Sports, verschiedene Mikrofonlösungen von Audio-Technica zu testen. Die erfolgreichen Testreihen führten dazu, dass Dorna in insgesamt 265 Mikrofone, Headsets und Monitorlösungen von Audio-Technica investierte, darunter 53 Mikrofone für die Rennstrecke, 76 Interview- und ENG Kameramikrofone sowie Audio-Technica System 10 2,4 GHz Drahtlos-Mikrofonlösungen für 16 ENG Kameras.

Zusätzlich werden Audio-Technicas neues Drahtlossystem der 3000er Serie und die Schwanenhalsmikrofone Engineered Sound 935 mit Dante-Anschlüssen bei den Pressekonferenzen vor und nach den Rennen verwendet. Die verschiedenen Kommentatoren arbeiten mit insgesamt dreißig BPHS1 Headsets, über 72 M60x Monitorkopfhörern und E50 In-Ear-Kopfhörern, so hat das MotoGP-Team auch abhörseitig immer alle Audiosignale unter Kontrolle. Die neuen Systeme von Audio-Technica wurden bereits im ersten europäischen Rennen der Saison 2019 in Jerez, Spanien im Livebetrieb eingesetzt.

Eine besondere Erwähnung verdient der erfolgreiche Einsatz der Großmembran-Richtrohrmikrofone BP28 und BP28L von Audio-Technica, die speziell für Sportübertragungen entwickelt wurden. „Wir stellten sofort nach der Installation der Mikrofone fest, dass die Audioqualität der Aufnahmen von der Rennstrecke deutlich besser war“, so Daniel Laviña, Media Technical Director bei Dorna Sports. „Durch das extrem breite Frequenzspektrum und den hohen Maximalpegel sind sie ideal für die lauten Renngeräusche und wir haben jetzt eine hervorragende gleichmäßige Abdeckung zwischen den einzelnen Kamerapositionen.“

www.audio-technica.de