ELBJAZZ Festival mit Alcons Audio

Zum Hamburger ELBJAZZ Festival 2013 kam erstmals das neue LR24 Line-Array von Alcons Audio zum Einsatz

Mit mehr als 15.000 Besuchern bei insgesamt 60 Konzerten feierte das Hamburger ELBJAZZ ein großartiges Festival. Das alljährliche Programmhighlight für Jazzfreunde im Norden der Republik bestach in diesem Jahr bei Top Act´s wie u.a. Jamie Cullum durch überzeugende Akustik. Der Generaldienstleister Profi Musik aus Lüneburg entschied sich auf Grund langjähriger Erfahrungen mit Alcons Audio gleich für eine Reihe Produkte des niederländischen Herstellers. Besonderes Highlight: der erstmalige Live-Einsatz des neuen LR24 Line-Arrays von Alcons Audio.

Als Premierenbühne diente dem brandneuen Alcons LR24 Line-Array die Main Stage des Festivals; spektakulär platziert in der Schiffswerft Blohm+Voss. Das Midsize Pro-Ribbon Line-Array aus 2 x 8 Alcons LR24 (links/rechts) wurde dabei ergänzt durch 4 x Alcons VR8 als Nearfills und 12 x Alcons BQ211 Bass-System in Cardioid-Anordnung als Sub-Erweiterung (21″ full carbon double-tuned, quarter-wave loaded high-impact subwoofer system). Angesteuert und kontrolliert wurde das System durch jeweils 4 Alcons Sentinel10 Controller-Verstärker (4 Kanal Glass D DSP Controller -Endstufe) pro Seite für das LR24. Weitere Sentinel10 kamen für die Steuerung des Bass-Setups zum Einsatz. Tobias Lange (Geschäftsführer Profi Musik), technischer Produktionsleiter für das ELBJAZZ und einer der ersten Tester der neuen Sentinel10 Controller-Verstärker: „Die Sentinel Endstufen sind im Hinblick auf Gewicht, Leistung und klangliches Erlebnis der Zeit voraus.“ Jonas Hellberg (Geschäftsführer Profi Musik) begründet die Entscheidung für Alcons Audio: „Alle Alcons Systeme zeichnen sich durch eine unglaublich klare und naturgetreue Auflösung im Hochtonbereich aus. Sie bieten eine unvergleichliche Homogenität des Klangbildes, auch bei starker Absenkung und Anhebung der Lautstärke.“ Auch Tina Heine, Veranstalterin des Festivals, zeigte sich zufrieden mit Alcons Audio und dem neuen Line-Array: „Das LR24 System hat ein klangliches Erlebnis ermöglicht, welches zweifellos zur Exklusivität dieses Festivals beigetragen hat. Unsere Zusammenarbeit mit Profi Musik und Alcons Audio war visionär, da von den Partnern stets im Sinne des Festivals gedacht, geplant und realisiert wurde. Hierfür sind wir sehr dankbar.“

Neben dem LR24 auf der Main Stage kamen Alcons Systeme in der Fischauktionshalle zunächst für den Jazz-Echo und darauffolgend für das Elbjazz – Festival  bestehend aus  jeweils aus 16 x Alcons LR7 sowie  18 x LR14  Line Array´s mit  4 x Alcons VR8 als Nearfills zum Einsatz. Mit den verwendeten Produkten konnte die Fischauktionshalle trotz akustischer Schwierigkeiten, die sich aus der Hallenarchitektur ergaben, optimal beschallt werden: „Die hohe Präzision der LR14 Systeme in Sachen Direktionalität und Klangbild hat uns das Lösen dieser Aufgabe deutlich erleichtert“, so Jonas Hellberg.

Das ELBJAZZ Festival findet seit 2010 in mehreren Locations des Hamburger Hafens und der HafenCity statt und wurde binnen kurzer Zeit zur festen Größe im deutschen Festivalkalender. Schon 2012 verzeichnete es einen neuerlichen Besucherrekord. Das internationale Festival bemüht sich, eine Brücke auch zu anderen Kunstformen zu schlagen und bietet neben Musik auch Film, Tanz und Theater. ELBJAZZ begeistert durch Konzerte an ungewöhnlichen Orten, wie z.B. dem Werftgelände von Blohm+Voss oder der HafenCity.

www.alconsaudio.com

 

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden