Lichttechnik

ETC stellt neue Beleuchtungssteuerungen vor

ETC stellt neue Beleuchtungssteuerungen vor

18. Juni 2014

ETC hat das ohnehin schon sehr umfangreiche Angebot an Lichtsteuerungen um zwei neue Produkte erweitert: die Nomad Software sowie den Nomad Puck Mini-Computer. Für Situationen, in denen Beleuchtungsprofis keine Konsolen mitbringen können oder möchten, sind Nomad und Nomad Puck die idealen Begleiter, um Shows überall zu programmieren und zu fahren.

„Eines der besten Features von Nomad und Nomad Puck ist die Fähigkeit, sowohl mit der Cobalt- als auch der Eos/Element-Software zu arbeiten“, sagt ETC Eos Produktmanagerin Anne Valentino. „Es ist wie zwei Konsolen in einer – Anwender müssen sich nicht zwischen den beiden Steuer-Plattformen entscheiden.“ Sowohl Nomad als auch Nomad Puck können als Hauptsteuerung, Backup oder als Client-Gerät eingesetzt oder offline verwendet werden. Nomad ist ein kleiner Dongle, der in jede Hosentasche passt und auf PCs unter Microsoft Windows 7/8 oder Macintosh OS X (Mavericks) läuft. Es sind vier Leistungsgrößen verfügbar: Nomad 256 (1/2 Universum), Nomad 1024 (1.024 Ausgänge) und Nomad 1536 (1.536 Ausgänge) – alle lassen sich vor Ort ohne Änderung der Hardware aufrüsten – sowie Nomad 2048 mit 2.048 Ausgängen.

Nomad Puck ist ein Mini-Computer, der alle Vorteile der PC-basierten Steuerung bietet, aber mit mehr Sicherheit, weil ausschließlich ETC-Anwendungen installiert werden können. „Mit Puck wissen die Benutzer, dass ihr Inhalt sicher ist“, erklärt Sarah Clausen, Produktmanagerin für die Cobalt-Reihe. „Anders als mit Laptops ist hier sichergestellt, dass niemand mit dem Gerät im Internet surft oder für Spiele verwendet. So gibt es keine Ablenkung im ungelegenen Moment. Puck kann nur für die Programmierung und den Betrieb der Beleuchtungsgeräte verwendet werden.“

Wie Nomad, ist auch Puck in vier Leistungsklassen erhältlich: Nomad Puck 1536 mit 1.536 Ausgängen, Nomad Puck 1024 mit 1.024 Ausgängen und Nomad Puck 256 mit einem halben Universum – ebenfalls ohne Hardware-Änderung in 512er-Schritten aufrüstbar – und Nomad Puck 2048 mit 2.048 Ausgängen. Beide Varianten unterstützen externe Fader Wings und sind kompatibel mit sämtlichem ETC Steuerungs-Zubehör, wie beispielsweise den Fernbedienungen RFR, iRFR und aRFR Apps für Apple und Android-Geräten oder auch Geräten von Drittanbietern wie X-Keys.

www.etcconnect.com