ETC veröffentlicht 38-teilige Schulungsreihe

ETC veröffentlicht eine kostenlose, 38-teilige Video-Schulungsreihe. Den Schwerpunkt des Lernprogramms setzt die neue 3D-Programmierumgebung Augment3d, die ein Teil des kürzlich veröffentlichten Eos-Software-Upgrades Eos v3.0 ist. Zu dem Video-Workshop stellt ETC ein begleitendes Workbook zur Verfügung. 

Der Online-Kurs ist chronologisch aufgebaut. Zum Einstieg in die 3D-Programmierumgebung erlernen User zunächst elementare Funktionen. Dazu zählen zum Beispiel das Importieren von 3D-Modellen und Objekten, das Hinzufügen, Patchen, Bewegen und Fokussieren von Scheinwerfern. Auch das Arbeiten mit Fokuspaletten im XZY-Modus und das Arbeiten im Stage-Modus, sowohl in Live als auch in Blind werden vermittelt. 

In den weiterführenden Schulungs-Videos erörtern ETC-Experten anschaulich die komplexeren Möglichkeiten des neuen Eos v3.0-Software-Elements. Beispielsweise das Fixture Position Estimation Tool, bei dem mit Hilfe einer Reihe von Fokuspaletten die Position des Scheinwerfers im 3D-Raum berechnet werden kann. Oder die Funktion des Focus Wand, mit der iRFR- und aRFR-Focus-Remote-App-User mit ihrem Rig in Augmented Reality interagieren können. Wer noch tiefer in die Software einsteigen möchte, findet auf YouTube zahlreiche Eos- und Augment3d-Study Hall-Videos. ETC hat bereits zu Beginn der Pandemie die Study Hall ins Leben gerufen, damit Licht-Profis die Corona-bedingten beruflichen Pausenzeiten zur Aus- und Fortbildung nutzen können. 

www.etcconnect.com

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden