GLP glänzt zweimal in Folge zur Prime-Time

Anfang April erlebte der deutsche TV-Klassiker „Verstehen Sie Spaß?!“ eine Neuauflage, indem sowohl die Moderation vom langjährigen Moderator Guido Cantz auf Barbara Schöneberger überging, als auch die gesamte Produktion vom langjährigen Standort München ins Studio Berlin umgezogen war.

Lichtdesigner Thomas Gerdon, seit vielen Jahren verantwortlich für die Beleuchtung der Show, nutzte die Gelegenheit, um der Sendung im Auftrag der Kimmig Entertainment GmbH ein Lichtkonzept-Update zu verpassen, welches über 250 GLP-Scheinwerfer beinhaltete. Insgesamt 48 GLP impression X4 Bar 20, 42 GT-1, 35 X4 L, 31 JDC1, 20 X4, 17 HIGHLANDER Wash, zwölf der brandneuen impression X5 sowie 64 FUSION FS16 Z LED-Sticks kamen zum Einsatz. Während die GERDON design GmbH für „Verstehen Sie Spaß?!“ das Lichtdesign sowie das Content-Design für die Show-Acts entwickelte, kamen in der direkt im Anschluss in einem abgewandelten Set produzierten „Beatrice Egli Show“ Licht- und Content-Design wie immer komplett aus der Wiesbadener Design-Schmiede.

Gleich mehrere Herausforderungen seien bei dieser „Kombi-Produktion“ zu bewältigen gewesen. Zum einen sollte der TV-Klassiker „Verstehen Sie Spaß?!“ zwar frisch aussehen, aber doch einen hohen Wiedererkennungswert für die Zuschauer bieten. Zum anderen stellten die beiden in Folge produzierten Shows doch sehr unterschiedliche Anforderungen an die Beleuchtung. 

„Eine Samstagabend-Unterhaltungsshow mit hohem Talk-Anteil wie ‚Verstehen Sie Spaß?!‘ und eine typische Musikshow mit zahlreichen zu inszenierenden Show-Acts wollen grundsätzlich unterschiedlich behandelt werden“, sagt Thomas. „Allerdings hatten wir keine Zeit, tagelang umzubauen. Also entwickelte ich ein hybrides Konzept, das den spezifischen Anforderungen beider Produktionen gerecht wird.“

Aus diesem Konzept gingen zwei individuelle Bühnenbilder für die beiden Shows hervor. Die Talk-Ecke beider Formate wurde jeweils gewohnt hochwertig und großzügig gestaltet. Auch die Showbühne(n) wurden so ausgestattet, dass eine möglichst vielseitige Bespielung möglich war. Ein Mix aus Spots und Washlights sorgte hier für das Grundlicht. Eine Fülle an variablen Elementen an Towern oder auf Rollbrettern verhalf im Detail zur nötigen Abwechslung, insbesondere bei der Beatrice Egli Show, die gleich über zwei Showbühnen verfügte.

Erstmalig im Einsatz hatte Thomas zwölf der brandneuen GLP impression X5 Washlights, die in verschiedenen Showmomenten als Effekte dienten. „Der X5 ist heller als das Vorgängermodell, aber das ist für mich nicht entscheidend. Der Zoom ist sehr, sehr schnell, was natürlich ziemlich cool ist. Aber das wirklich Beeindruckende ist die Lichtqualität des neuen X5! Die ist fantastisch – im Weißbereich wie auch bei den Farben. In dieser Klasse und Product-Range sucht die Qualität der Farben und des Weißlichtes definitiv ihresgleichen.“

Foto: Julian Huke

www.glp.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden