Große Momente ohne Strompannen mit Bredenoord

Es ist Sommer. Die Festivalsaison ist in vollem Gang und die Auswahl an Open-Air-Veranstaltungen ist so groß, dass man sich mancherorts kaum entscheiden kann. Festivals, Public-Viewing und Veranstaltungen mit Live-Übertragungen finden allerorts unter freiem Himmel statt, begeistern und sorgen für gute Stimmung unter den Besuchern und Fans. Doch ohne Energie geht so gut wie nichts. Nicht nur Licht, Ton- und Bildübertragungen brauchen Strom, sondern auch der Service, für Kühlung und den Betrieb von Zapfanlagen. Häufig wird viel mehr Energie benötigt, als das lokale Stromnetz zur Verfügung stellt.

Als Eventmanager gilt es bei der Planung des Stromkonzepts auch die Notstromversorgung zu bedenken. Die Wahrscheinlichkeit eines Blackouts ist zwar gering, kann aber über Erfolg und Misserfolg einer Veranstaltung entscheiden. Daher sollte man sich vor witterungsbedingten Risiken, wie Blitzeinschlag oder anderen Unwägbarkeiten, schützen. Insbesondere bei Filmaufnahmen und Live-Übertragungen, aber auch bei Open-Air-Veranstaltungen gibt es bei der Stromversorgung häufig Engpässe. Reicht diese nicht aus, sollte man – vor allem bei Veranstaltungen mit Fernsehübertragung – zusätzliche Energiesysteme in Betracht ziehen und zum Beispiel mobile Stromgeneratoren mieten. Bei internationalen Mega-Events, wie den Olympischen Spielen oder Fußball-Meisterschaften, bis hin zu kleineren Veranstaltungen, setzt man darum meist auf zusätzliche Stromgeneratoren.

Umweltfreundliche und flexible Mietstromlösung bieten viel Potenzial, um Kraftstoffverbrauch, Emissionen, Lärm und Kosten zu reduzieren. Auch im Sortiment der Bredenoord GmbH findet man daher Hybridaggregate mit Batteriespeicher, Aggregate mit Powermanagement, intelligenter Motorsteuerung und moderne Generatoren mit einem hohen Wirkungsgrad. Das umweltfreundliche Mobile-Solar-Plant ist besonders beliebt bei Festival-Veranstaltern. Auch beim diesjährigen Taubertalfestival kommt das Mobile-Solar-Plant wieder zum Einsatz.

Ein erfolgreiches Energiekonzept beschränkt sich meist nicht auf ein einmaliges Event. Festivals die klein starteten, ziehen Jahr um Jahr mehr Besucher an. Bei solch wachsenden Veranstaltungen bietet es sich an, den Energieverbrauch zu dokumentieren. So lassen sich mögliche Einsparungspotenziale ermitteln. Das Powermanagement von Bredenoord ist hierfür ideal und für Aggregate ab 35kVA verfügbar. Hiermit kann der Energieverbrauch genau überwacht werden, sodass Lastspitzen ermittelt und für das nächste vergleichbare Projekt optimiert werden können. Auf diese Weise sorgen Sie als Veranstalter nicht nur für gute Laune, sondern auch für Energiesicherheit und Kosteneffizienz.

www.bredenoord.com

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden