Branchennews

Helukabel präsentiert neue Koaxialkabel für den Einsatz in Schleppketten

Helukabel präsentiert neue Koaxialkabel für den Einsatz in Schleppketten

11. Oktober 2018

Als einer der wenigen Hersteller von Kabel und Leitungen bietet Helukabel ab sofort schleppkettenfähige Koaxialkabel ab Lager an. Diese gibt es in zwei 50 Ω-Ausführungen und in einer Variante für den 75 Ω-Bereich.

Die besondere Kombination aus flexibler Spezial-Litze, abriebfestem Material sowie einem flexiblen Innen- und Außenmantel machen die Koaxialkabel schleppkettentauglich. Dank der hohen Geflechtdichte aus verzinnten Kupferdrähten ist eine zuverlässige Signalübertragung gewährleistet. Die 75 Ω-Ausführung verfügt zusätzlich über einen zweiten Schirm aus aluminiumkaschierter PE-Folie. In systematischen Testreihen im Helukabel Forschungs- und Entwicklungszentrum am Werk Windsbach wurden Qualität und Lebensdauer der Koaxialkabel erfolgreich geprüft. Alle Leitungen sind zudem beständig gegen Öle, Fette, Hydraulikflüssigkeiten und Kühlmittel; eine halogenfreie Version gibt es ebenfalls im Portfolio.

Die Funktionsfähigkeit der Kabel im dauerhaft bewegten Einsatz wird in verschiedenen Verfahren geprüft, um ihre Langlebigkeit zu belegen.
Die schleppkettenfähigen Koaxialkabel von Helukabel kommen als Funk- und Antennen- oder Videokabel bei so unterschiedlichen Anwendungen wie Regalbediengeräten, in Warenhandlingssystemen oder in Bearbeitungs- und Werkzeugmaschinen zum Einsatz.

Darüber hinaus führt Helukabel über 60 weitere Koaxialkabel im Lagerprogramm, zum Beispiel für den Einsatz im Ultra HD-Bereich.

www.helukabel.com/koaxialkabel