Testberichte

inoage „LUNA“ : Kampfansage

inoage „LUNA“ : Kampfansage

4. August 2015

Beim Anschluss per Art-Net muss man in der Software allerdings einstellen, dass Geräte angeschlossen sind. Doch auch das verläuft simpel, da die Software selbsterklärend ist. Um es dem Anwender so einfach wie möglich zu machen, wurde auf jegliche Spezialeinstellungen verzichtet und somit kann man nicht mergen, RDM ist auch nicht verfügbar und zwischen LTP und HTP kann ebenfalls nicht gewechselt werden. Natürlich wird es wieder Anwender geben, die genau das bemängeln, aber andere freuen sich, dass man mit dem LUNA im Plug-and-Play-Prinzip arbeiten kann.

LUNA Rückseite

LUNA Rückseite

Auch wenn einerseits an Spezial-Funktionen gespart wurde, setzt man andererseits auf hochwertige Teile und Qualität. Dafür spricht, dass das gesamte Gerät „Made in Germany“ ist und auch im Inland zusammengebaut wird. Bei den Steckverbindern setzt man auf Markenqualität von Neutrik und somit auf hochwertige Produkte. Was uns beim Test besonders gut gefallen hat, war der lüfterlose und somit natürlich auch extrem leise Betrieb. Darüber hinaus bootet der LUNA in sekundenschnelle, was ihn auch in spontanen Situationen schnell einsatzbereit macht.
Bisher wurde aber nur darüber philosophiert, wie gut der LUNA mit der hauseigenen MADRIX-Software funktioniert. Man kann den Node aber auch mit jedem gängigen Lichtpult verwenden. Egal, ob man schon eine grandMA, HOG, Tiger touch, Jands Vista oder ein anderes Pult besitzt, das LUNA kann man überall anschließen und als Node verwenden. Somit kann man für rund 900 Euro netto sein Licht-Setup einfach und preisgünstig erweitern. Nutzt man das LUNA nun aber nicht einzeln, sondern mit vielen Geräten in einer großen Installation, behält man leicht den Überblick. Durch eine Highlight-Taste in der MADRIX-Software ist schnell herauszufinden, auf welchem DMX-Universum und bei welchem Gerät sich ein Fehler eingeschlichen hat. Will man einen Parameter eines Gerätes ändern, das sich beispielsweise auf DMX-Universum 45 befindet, wählt man dieses in der Software aus und drückt die Highlight-Taste. Daraufhin blinkt das MADRIX-Logo an der Frontseite des passenden LUNA und der Anwender kann sofort an diesem Gerät die Änderungen vornehmen.

Fazit
Mit dem LUNA bringt inoage einen Art-Net-Node auf den Markt, das alles an Bord hat, was man für den Einsatz von vielen DMX-Kanälen benötigt. Dabei konzentriert man sich bei inoage nicht nur auf die Anbindung zur eigenen Software, sondern erlaubt den Einsatz des LUNA auch an anderen bekannten Pulten. Auf Specials wie Merging, RDM, LTP und HTP wurde verzichtet, was jeder für sich als Vor- oder Nachteil herausfinden muss.

EVENT Rookie 3/20134,40 €*rookie_3
Luna
Produktbezeichnung:
Art-Net-Node
Spezielle Eigenschaften:
8 x DMX-Out
1 x DMX-In
Leiser Betrieb
Maße + Gewicht
7,6 x 44 x 4,4 cm / 1,4 Kg
Preis(zzgl. MwSt.):
900,00 Euro
Vertrieb:
inoage