Kinetisches Equipment von Movecat für Salzburger Festspiele

Am 20. Juli begannen in diesem Jahr die Salzburger Festspiele. Die Experten von Movecat aus dem baden-württembergischen Nufringen haben die kinetischen Systeme für das weltweit bedeutende Festival der klassischen Musik und darstellenden Kunst geliefert. Dazu Movecat Geschäftsführer Andrew Abele: „Es ist für uns eine große Ehre, in diesem Jahr unseren Teil zum Gelingen der weltbekannten Festspiele beizutragen.“
Für die diesjährigen Festspiele in Salzburg kommen zwanzig Kettenzüge vom Typ VMK-S 500 sowie weitere zehn Kettenzüge D8+ 500 zum Einsatz, die Plexiglassäulen mit einem Gewicht bis zu 90 Kilogramm bewegen. Diese werden nach oben verwandelt und teilweise schräg gestellt. Alle aufgehängten Bühnenlasten im Rigg haben ein Gesamtgewicht von etwa sieben Tonnen. Die besondere Herausforderung, einzelne Verwandlungen für die Weltpremiere von Oedipe zu programmieren, wurde mit dem Movecat-Equipment gemeistert. Die insgesamt vier Aufführungen der grandiosen Oper fanden zwischen dem 11. und 24. August statt. Die Festspiele dauern noch bis zum 31. August an.
www.movecat.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden