Klitschko vs. Mormeck : Interview mit Ralf Lottig

EVENT Rookie: Habt ihr in der Vergangenheit schon mal die Lasertechnik für ein solches Event gestellt?
Ralf Lottig: Wir haben bereits 1995 für Henry Maske die Einläufe inszeniert. Danach folgten etwa fünf weitere Boxkämpfe, bei denen die tarm Showlaser GmbH für die Lasereffekte verantwortlich war.
Ralf Lottig
EVENT Rookie: War dieser Boxkampf von den Zuschauerzahlen (Live+TV) das bisher größte Event für euch?
Ralf Lottig: Dieser Boxkampf war sicherlich eines von etlichen Highlights. Das größte Event war allerdings die Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in Athen 2004. Dieses Ereignis haben rund vier Milliarden Menschen vor dem Fernseher verfolgt. Danach waren wir auch bei den Eröffnungsfeierlichkeiten der Olympischen Winterspiele in Turin 2006 und Vancouver 2010 involviert.
EVENT Rookie: Gibt es Besonderheiten/Unterschiede in eurer Arbeitsweise bei einem TV-Live-Event und anderen Veranstaltungen?
Ralf Lottig: Es ist sicherlich ein großer Unterschied, ob man eine Show für die Zuschauer in einer Fußballarena gestaltet oder für die Kameras einer Fernsehproduktion. Normalerweise inszenieren wir die Shows so, dass nahezu jeder Besucher in einer Arena einen perfekten Eindruck erhält. Sobald aber das Fernsehen „ins Spiel“ kommt, gestalten wir alles aus der Sicht der Kameras. Vor Ort programmieren wir dann ausschließlich mit Blick auf die Vorschaumonitore. Wollte man den Zuschauern in der Halle und gleichzeitig den Fernsehzuschauern eine perfekte Show bieten, würde sich das benötigte Budget sicherlich mehr als verdoppeln.
EVENT Rookie: Konntet ihr euch in die Designerstellung mit einbringen oder wurde euch alles vom Designer vorgegeben?
Ralf Lottig: Wir haben da sehr eng mit den kreativen Köpfen der RTL-Sportredaktion zusammengearbeitet. Es war eine sehr angenehme Arbeit, und wir konnten unsere Ideen sehr oft einbringen.
EVENT Rookie: Gibt es besondere Dinge, auf die ihr wegen der Größe der Halle achten müsst?
Ralf Lottig: Das Wichtigste in Arenen dieser Größenordnung ist der Einsatz von leistungsstarken Lasersystemen (mindestens 25 Watt) und möglichst vielen weiträumig verteilten Hazer- und Nebelsystemen. In der ESPRIT-Arena kamen 26 Nebel- und acht Hazer-Systeme zum Einsatz.
EVENT Rookie: Müsst ihr Rücksicht auf die Kameratechnik nehmen, damit es im TV gut aussieht oder nehmen die Kameraleute eher Rücksicht auf euch?
Ralf Lottig: Auch hier ist eine enge Absprache zwischen den Gewerken erforderlich. Bei einer so großen Produktion kann nicht jeder sein eigenes Süppchen kochen. Wichtig ist, dass alle Abteilungen miteinander sprechen.
EVENT Rookie: Gibt es bei einem solchen Event mit tausenden Zuschauern besondere Sicherheitskriterien, auf die ihr achten müsst?
Ralf Lottig: Die Sicherheitskriterien unterscheiden sich nicht von denen bei Kleinveranstaltungen. Beim Einsatz von Lasertechnik geht immer eine gewisse Gefahr aus und diese muss man eindämmen. Dabei spielt die Größe des Events aber keine Rolle.
EVENT Rookie: Die Laser gingen „nur“ in eine Richtung. Warum gibt es denn noch keine Moving-Laser, die dann die ganze Halle füllen können?
Ralf Lottig: Da das Hauptaugenmerk bei den Zuschauern vor den Fernsehgeräten lag, haben wir die Halle lediglich in einer Richtung bespielt. Für eine 360-Grad Bespielung hätten wir sicherlich dreimal so viele Lasersysteme einsetzen müssen und die Kosten hätten sich locker verdoppelt. Aber Movinglaser gibt es mittlerweile schon. Wir haben auf der vergangenen Prolight+Sound unseren TSL-YOKE vorgestellt, der mit großem Interesse bestaunt wurde.
EVENT Rookie: Welche Laser hattet ihr im Einsatz?
Ralf Lottig: Wir hatten acht vollfarbige RYGCB-Lasersysteme mit jeweils 25 Watt Ausgangsleistung in der Arena und einen RYGB-Lasersystem mit 15 Watt Ausgangsleistung im „Einmarschtunnel“ im Einsatz. Mit den RYGCB-Lasern haben wir die meiste Flexibilität, was die Farbdarstellung angeht, da sie rote, gelbe, grüne, cyan-farbene und blaue Laserstrahlen produzieren können.
Text: Simon Kropp
[ms_product site=leikro.de]EVENT Rookie 2/2012[/ms_product]

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden