Reportagen

Klitschko vs. Mormeck : K.O. für PRG und RTL

Klitschko vs. Mormeck : K.O. für PRG und RTL

14. Oktober 2014

Am 3. März 2012 bestritt der amtierende Boxweltmeister im Schwergewicht, Wladimir Klitschko, seinen 60. Profi-Kampf. Dieser stand unter dem Motto „Das Versprechen“, da er seinen Anhängern den 50. Knock-Out seiner Karriere zugesichert hatte. Seit Beginn seiner Profi-Karriere ist RTL ein treuer Wegbegleiter. Auch den Jubiläums-Kampf übertrug der private Fernsehsender wieder mit Traumquoten. Für die Show rund um den Kampf war die Production Ressource Group (kurz: PRG) zuständig und wir waren für euch live vor Ort.

Der 1976 in Kasachstan geborene Wladimir Klitschko hat im Boxsport mittlerweile einen Ruf wie einst Mohammed Ali. Klitschkos Karriere begann 1990, als der damals 14 Jahre alte Wladimir in 112 Amateurkämpfen nur sechs Niederlagen zuließ. Sechs Jahre später wurden Wladimir und sein Bruder Vitali Klitschko vom Hamburger Boxstall Universum Box-Promotion des Promoters Klaus-Peter Kohl unter Vertrag genommen. Seitdem kämpfen die beiden Ukrainer unter deutscher Flagge. Seit seinem ersten Kampf im November 1996 hat Wladimir sechzig Kämpfe bestritten, wovon er 57 als Siege verbuchen konnte. Mittlerweile ist Klitschko Schwergewichts-Weltmeister der Verbände IBF, IBO, WBO und WBA. Der private Fernsehsender RTL hat sich schon sehr früh die Übertragungsrechte der Boxkämpfe von Wladimir und Vitali Klitschko gesichert. Dabei können die Verantwortlichen des Senders bei jedem Fight mit Traum-Einschaltquoten rechnen. Beim Kampf Wladimir Klitschko gegen Jean-Marc Mormeck schalteten rund 12,3 Millionen Zuschauer ein und bescherten RTL somit eine Traumquote von über fünfzig Prozent Marktanteil. Seit den Kämpfen von „Gentleman“ Henry Maske in der 1990er Jahren ist Boxsport auch im deutschen TV salonfähig. In dieser Zeit wurde aus dem reinen Sport ein wahres Event mit Programm rund um den Kampf. Für die Zuschauer an den heimischen Bildschirmen geht es daher auch nicht mehr nur um das Sportereignis, sondern um das Gesamt-Event. Vor allem die Einläufe der beiden Sportler werden dabei medial und mit viel Aufwand in Szene gesetzt. Seit vielen Jahren ist die Production Ressource Group (PRG) ein starker Partner an der Seite von RTL. PRG ist dabei für die gesamte technische Ausrichtung des Events verantwortlich und somit maßgeblich am TV-Erfolg der einzelnen Kämpfe beteiligt.

Zur Grundausleuchtung des Boxrings dienen vierzig 5kW-Stufenlinsen von ARRI und 28 Alpha Beam 1500 von Clay Paky

Zur Grundausleuchtung des Boxrings dienen vierzig 5kW-Stufenlinsen von ARRI und 28 Alpha Beam 1500 von Clay Paky

⇨ Auf Seite 2 gehts weiter