LOOP LIGHT erschafft kreative Videowelt

LOOP LIGHT erschafft kreative Videowelt

Bühne frei für vier Jahrzehnte Innovation – am 29. April 2012 ist der Softwareanbieter SAP Gastgeber eines Gala-Charity-Konzerts im Opernhaus des Nationaltheaters in Mannheim, wo exakt vor 40 Jahren das erste SAP-Büro eröffnet wurde.

Die LOOP LIGHT GmbH aus Marburg erhielt den Auftrag, die Jubiläumsveranstaltung von SAP mit einer kreativen Videoinstallation zu unterstützen. Zum Kerngeschäft von LOOP LIGHT gehören Animationen für Events und Shows, die „begeistern, berühren, bewegen“, so ein Unternehmenssprecher. Die künstlerische Performance wird auf der von Geschäftsführer Matt Finke entwickelten Idee „the frame“ basieren, bei der leere Bilderrahmen als Projektionsfläche dienen, um in ihnen eine neue Welt zu erschaffen. Unter dem Motto „eine virtuelle Tiefe schafft emotionalen Raum – look inside, see beyond“ haben die Animationskünstler, Designer und Programmierer von LOOP LIGHT die kreative Umsetzung der Vision erarbeitet.

Der gesamte Einbau der Technik und Zuspieler sowie der Rahmen im Opernhaus des Nationaltheaters erfolgt direkt am Veranstaltungstag. Aufgrund des sehr engen Zeitplans werden das Mapping sowie die Zuspielung aller Inhalte mit Hilfe des Medienservers Pandoras Box von Coolux umgesetzt. Für den Bau der Rahmen mit Abmessungen bis zu 7 x 4 Meter hat LOOP LIGHT den langjährigen Partner Artlife GmbH aus Wallau beauftragt, die Projektoren liefert die Production Company modern times GmbH aus Ladenburg.

Bei dem Charity-Konzert von SAP wird Startenor Rolando Villazón gemeinsam mit dem SAP Symphonieorchester auf der Bühne stehen. Die Erlöse der Veranstaltung gehen an die World Childhood Foundation. Ehrengast der Veranstaltung ist Königin Silvia von Schweden, die Gründerin der World Childhood Foundation.

www.looplight.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden