Magic Sky weltweit im FIBA-Einsatz

Bereits im Herbst dieses Jahres kann die Firma Magic Sky aus dem badischen Walzbachtal auf zahlreiche mitumgesetzte Turniere der 3×3 Familie des Internationalen Basketball-Verbandes FIBA zurückblicken. Im vergangenen halben Jahr sind die Turniere in Tiflis (3×3 U-18 Europe Cup), Montreal (3×3 World Tour 2019) und Los Angeles (3×3 World Tour 2019) besonders hervorzuheben. „Wir sind unglaublich froh und stolz darauf, dass FIBA uns als Partner gewählt hat, die Spielfläche ihrer gut besuchten und atmosphärisch unvergleichlichen Wettkämpfe zu überdachen“, so Key Account Fatih Enginar. „Unsere Schirme verleihen den Arenen weltweit ein stimmiges und optisch ansprechendes Erscheinungsbild und stellen für Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen einen hohen Wiedererkennungswert dar“, so Fatih weiter. Die Disziplin 3×3 hat innerhalb des Basketball-Sports unheimlich an Popularität gewonnen. Sicher nicht zuletzt durch die Vielzahl an weltweiten Wettkämpfen, die auch durch ihr Erscheinungsbild attraktiv sind. So ist es auch nur folgerichtig, dass 3×3 bei den olympischen Sommerspielen in Tokyo zum ersten Mal vertreten sein wird.
Der FIBA 3×3 U18 Europe Cup 2019 wurde am 6. und 8. September in Tiflis (Georgien) mit zwölf Männer- und zwölf Frauenteams ausgetragen. Im Gegensatz zum „offenen“ Turniernetzwerk stellen Spieler, die am FIBA 3×3 U18 Europe Cup teilnehmen, die Mannschaft nicht selbst zusammen, sondern werden von ihren nationalen Verbänden ausgewählt, um ihre Länder zu vertreten. Um teilnahmeberechtigt zu sein, müssen Spieler, die am 3×3 U18 Europe Cup teilnehmen, einen bestätigten Account bei play.fiba3x3.basketball haben und die Nationalität des Landes haben, das sie vertreten. Alle Spieler müssen nach dem 1. Januar 2001 geboren sein. Dies ist die fünfte Ausgabe des FIBA 3×3 U18 Europe Cup. Bei der jährlichen World Tour, die im Jahr 2012 gestartet wurde, qualifizieren sich Teams aus aller Welt für zehn Masters und ein Finale durch ein weltweites Netzwerk von Qualifikationsturnieren und über die FIBA 3×3-Teamrangliste. Die teilnehmenden Teams kämpf(t)en zwei Tage lang um den Stolz, ihre Stadt zu repräsentieren, um das Preisgeld (über zwei Millionen USD in der Saison) und um die Qualifikation für das FIBA 3×3 World Tour Utsunomiya-Finale 2019 in Japan am 2. und 3. November. Die Firma Magic Sky durfte in Chengdu, Lausanne, Montreal, Los Angeles, Nanjing und Jeddah das Spielfeld überdachen und somit deutsches Know-how in die Welt tragen.
www.magic-sky.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden