Meister/-in für Veranstaltungstechnik bei b-trend-setting ab Januar 2022

Der allbekannte Meister für Studio/Beleuchtung/Bühne ist Geschichte. Die IHK hat als Trägerin ein neues Paket bestehend aus Rahmenlehrplan, sowie neuer Prüfungsverordnung geschnürt, welches am 01. Januar 2020 in Kraft getreten ist. Der neue Meister umfasst nun drei Prüfungsteile: „Veranstaltungsprozesse“, „Betriebliches Management“ und „Veranstaltungsprojekt“. 

Der neue Lehrplan wurde von verschiedenen Repräsentanten der Veranstaltungsbranche entwickelt und bildet die Grundlage für die Ausgestaltung eines Meisterkurses. Mit der Neustrukturierung sollen insbesondere mittlere Führungskräfte ausgebildet werden. Die Lehrinhalte sollen praxisnah und anwendungsbezogen vermittelt werden, wodurch sich dementsprechende Handlungsabläufe ableiten lassen, die zur Lösung und Bewältigung komplexer Situationen erforderlich sind. Insbesondere für Quereinsteiger gibt es gute Nachrichten. Nach der neuen Prüfungsordnung sind ab diesem Jahr nur noch fünf Jahre Berufserfahrung notwendig, die vorgewiesen werden müssen, um zur Meisterprüfung zugelassen zu werden. 

Der Lehrgang wird von b-trend-setting berufsbegleitend angeboten und erstreckt sich über 16 Monate. Angesichts der Corona-Pandemie hat b-trend-setting ein entsprechendes Hygienekonzept entwickelt, dass einen Präsenzbetrieb zulässt. Parallel wird es dennoch einen Onlinebetrieb geben, so dass alle Teilnehmer*innen eine Wahlmöglichkeit haben. 

Fragen zum Lehrgang oder hinsichtlich der Förderungsmöglichkeit, beantwortet das Team von b-trend-setting gern. 

www.b-trend-setting.de 

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden