Neue Pandoras Box Software für eine Vielzahl an Multimedia-Anwendungen

Christie hat die neue Pandoras Box V8 Softwarelizenz zur Echtzeit-Videoverarbeitung und Showsteuerung mit neuen professionellen Funktionen, einem vereinfachten Arbeitsablauf und optimierter Lizenzierung eingeführt. Jetzt vereint eine einzige Lizenz den vollen Funktionsumfang der Pandoras Box Softwarefamilie und stellt die hohe Medienverarbeitungsleistung, die für Festinstallationen, Live-Veranstaltungen, Theater und andere Unterhaltungseinrichtungen benötigt wird, in einer Plattform zur Verfügung. 

Die Software unterstützt NDI-Netzwerk-Streams und bietet eine Umsetzung von Notch sowie Zugriff auf natives Dante-Audio, ohne konfiguriert werden zu müssen. Sie kann mit einer bestehenden kundenspezifischen Konfiguration oder jeder Hardware von Christie kombiniert werden. Eine einzige Software-Produktlizenz für Pandoras Box schaltet jetzt alle Funktionen innerhalb des Bereichs frei, der zuvor aus Server, Player, Compact Player, Software Player, Manager und Bildungslizenzen bestand. Funktionen, die vorher nur bei Kombinationen aus Hardware und Software (Server) zur Verfügung standen, sind jetzt allen Softwarenutzern auf sämtlichen kundenspezifischen Hardwaresystemen zugänglich. Außerdem bietet die neue Pandoras Box V8 die Funktionalität zur Content-Erfassung und ermöglicht so die zeitsparende Stapelverarbeitung mehrerer Ordner mit Bildsequenzen, wodurch sie sich für Shows mit großen Mengen an Content eignet. Das System Pandoras Box behält alle Vorteile der vorherigen Versionen bei, einschließlich der stereoskopischen 3D-Videowiedergabe und -verarbeitung bei einer hohen Bildrate, Mehrbenutzersteuerung, 64-Bit-Verarbeitung, Wiedergabe in 10-Bit-Farbtiefe und mehr. Die Beta-Version der Pandoras Box V8 Softwarelizenz ist ab sofort erhältlich.

www.christiedigital.com

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden