Tontechnik

Neuer Subwoofer USW-210P von Meyer Sound

Neuer Subwoofer USW-210P von Meyer Sound

19. Dezember 2018

Der self-powered Lautsprecher soll eine robuste, kraftvolle Tieftonwiedergabe in einem schlanken Format bieten und ist laut Hersteller ideal für Installationen auf engem Raum oder Anwendungen auf kleiner Fläche geeignet. Die Doppel-10-Zöller erzeugen mehr Leistung als typische 12-Zoll-Treiber. Der USW-210P hat einen Betriebsfrequenzbereich von 30 bis 140 Hz mit einem konservativ bemessenen linearen Peak-SPL von 126 dB im Freifeld bei einem Meter mit rosa Rauschen. Das lange, schlanke Bassreflexgehäuse verwendet für einen hohen Wirkungsgrad und geringe Portverzerrung das gleiche Port-Design wie Meyer Sounds 1100-LFC Low-Frequency Control Element. Der USW-210P ist knapp 105 cm hoch und sowohl 30,5 cm breit und tief. Eine abgeschrägte Anschlussplatte ermöglicht eine bündige Montage mit angeschlossenen Kabeln an der Wand.

„Wir haben diesen Subwoofer für einen Kunden entwickelt, der ein erstklassiges Soundsystem in seinen Flagship Stores installieren möchte“, erklärt Pablo Espinosa, Meyer Sounds Vice President & Chief Speaker Designer. „Die Architekten hatten die Abmessungen für Lautsprecher stark begrenzt, also haben wir den USW-210P passend zum Raum entwickelt. Da die Performance des Lautsprechers alle Erwartungen übertraf, beschlossen wir, ihn in unserer Produktlinie aufzunehmen.“ Im Gehäuse des USW-210P ist ein Zweikanal-Class-D-Verstärker mit integriertem Processing sowie Frequenzweiche, Treiberschutz und Frequenz- und Phasenkorrektur untergebracht. Die eingebaute Frequenzweiche akzeptiert Signale im gesamten Frequenzbereich, wodurch eine Serienschaltung für die Signalverteilung erleichtert und die Notwendigkeit externer Frequenzweichen in kleineren Systemen eliminiert wird. Das verwendete Intelligent AC Netzteil bietet eine automatische Spannungsauswahl, EMV-Filterung, sanftes Einschalten und einen Überspannungsschutz. Das optionale RMS Remote Monitoring System ermöglicht eine umfassende Fernüberwachung der Lautsprecherparameter von einem Mac- oder Windows-basierten Computer. Dies geschieht mit Hilfe der Compass Control Software über eine RMServer-Schnittstelle. Optionale 5-polige XLR-Stecker ermöglichen die Verwendung von Composite-Kabeln zur Übertragung von symmetrischen Audio- und RMS-Signalen.

Das Gehäuse des USW-210P besteht aus hochwertigem Birkensperrholz und ist mit einer langlebigen, schwarz strukturierten Oberfläche beschichtet. Der USW-210P ist auch ohne Frontgrill erhältlich. Weitere verfügbare Varianten umfassen den Meyer Sound Wetterschutz sowie kundenspezifische Lackierungen für besondere ästhetische Anforderungen. Der USW-210P wird standardmäßig mit M8-Gewindepunkten an der Ober- und Unterseite geliefert. Der Subwoofer kann, neben seiner horizontalen Ausrichtung, mit einer optionalen Aluminium-Grundplatte auch freistehend in vertikaler Ausrichtung (Stecker oben oder unten) montiert werden. Für die Wand- oder Deckenmontage ist optional ein U-Bügel erhältlich.

Der USW-210P lässt sich in Full-Range Meyer Sound Lautsprechersysteme integrieren, darunter auch Systeme basierend auf CAL und UltraSeries Lautsprecher. Anwendungsbereiche für den USW-210P sind Einzelhandels- und Gastronomieinstallationen, Theaterbeschallung, Gotteshäuser, Konferenzräume, High-End Heimkino und AV Systeme in Unternehmen.

www.meyersound.com