SGM präsentiert den G-1

Mit dem kompakten G-1 beweist SGM erneut seine Innovationskraft, denn das leuchtstarke Movinglight in LED-Technik ist einer der einzigen seiner Art, der nicht nur für den Outdoor-Einsatz gerüstet ist, sondern sich dank Akku-Betrieb und Wireless-DMX auch flexibel an verschiedenen Orten einsetzen lässt. Ebenfalls eine Besonderheit nach Aussagen des Herstellers – vor allem in dieser Preisklasse – sind der echte Beam-Effekt, die Schärfe der Projektion und das Gobo-Rad.
Der G-1 ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich: Mit und ohne Basis-Einheit. Die Version mit Basis-Einheit bietet eine größere Einsatz-Flexibilität, da sich in diese ein oder drei Akkus montieren lassen. Überall dort, wo kein Netzbetrieb möglich ist, kann der G-1 mit Basis-Einheit problemlos verwendet werden. Dank seines geringen Gewichts von 8,9 Kg, der IP65-Klassifizierung und der Verwendung von Wireless-DMX lässt sich der G-1 auch an Orten positionieren, an denen normalerweise kein Licht oder Licht nur mit sehr großem Aufwand platziert werden kann. Die G-1-Version ohne Basis-Einheit eignet sich perfekt für die Montage unter der Decke oder in Rigs, zum Beispiel in Clubs, wo ein externes Netzteil zur Versorgung eingesetzt werden soll.
Im Inneren des G-1 Beam arbeitet ein Gobo-Rad mit neunzehn Gobos, zwei Offenstellungen und einem Oszillations-Effekt. Ein weiteres Rad hält vierzehn Farben und eine Offenstellung bereit, was vielfältige Kombinationen eröffnet, vor allem wenn man noch den scharfen, glatten und gleichmäßigen Beam mit ins Spiel bringt. Der G-1 verfügt über einen festen Beam-Winkel von 2,8 Grad, simuliert aber mit einem Pseudo-Zoom eine Blendenöffnung bis zu 0,3 Grad. Sein motorgetriebener Fokus arbeitet schnell und präzise, genau wie der gesamte Kopf. Dessen schnelle  Bewegungs­möglichkeiten eröffnen im Zusammenspiel mit den sehr hellen LEDs eine Vielzahl an kreativen Lichtgestaltungen, wie zum Beispiele intensive Mid-Air-Beam-Effekte. Der gesamte Kopf dreht sich genau,  schnell und endlos in beide Richtungen und bietet einen Tilt-Bereich von bis zu 240 Grad. Die weißen LEDs können einfach mit Gobo-Rad und Farb-Rad kombiniert werden, was zu kontrastreichen und hellen Lichtbildern führt. Auch gesplittete Farbeffekte, Gobo-Shake sowie die kontinuierliche und weich fließende Rotation in beide Drehrichtungen sind kein Problem. Dank der zum Patent angemeldete Position-Preset-Programming sind  die Steuerung und die Programmierung des G-1 sehr leicht.
 
https://vimeo.com/147627814
 
www.sgmlight.com

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden