Sinus Event-Technik erweitert sein Portfolio um Astera AX2 PixelBars

Die neue LED-Bar von Astera hebt sich durch ihre vielseitigen Anwendungsbereiche hervor. Ein Akku mit individueller Laufzeitregelung, die IP65 Zertifizierung, sowie die Vielzahl an Zubehör- und Steuerungsoptionen haben die Aufmerksamkeit von Sinus geweckt. Letztlich war es die Optik, die das Licht der RGBL-LEDs in jedem Winkel, sowie bei Mischfarben homogen wiedergeben kann, die das Licht-Team des Dienstleisters überzeugt hat. Das ermöglicht den Einsatz als Wallwasher im eigenen Studio aber auch als dekorative Architekturbeleuchtung im Außenbereich.

Durch die Kombination des integrierten Akkus, der Verbindungsmöglichkeit der Scheinwerfer untereinander sowie der Steuerung durch die Astera App lassen sich Auf- und Abbauzeiten deutlich reduzieren. Dazu passen in ein 4er Flightcase noch Torblenden und Filter-Scheiben, die mehr Flexibilität vor Ort ermöglichen. Außerdem lässt sich der AX2 durch Trackpins oder FlyBar vielseitig aufhängen. Die TrackPins können Klemmen dank der Airline-Track-Schienen an drei Seiten mit der Bar verbinden. An der FlyBar lässt sich der AX2 vertikal aufhängen wodurch ein Array mit vier Metern Höhe möglich ist, was im Show-Bereich beeindruckende Effekte möglich macht.

www.sinus.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden