Staatstheater Kassel setzt auf Robe RoboSpot Systeme

Das Staatstheater Kassel beschäftigt insgesamt etwa 500 Mitarbeiter und hat insgesamt über eintausendfünfhundert Sitzplätze. Kürzlich hat das Staatstheater ihre Verfolger-Technik erneuert und auf zwei RoboSpot Systeme von Robe lighting gesetzt, die im Single Device Modus je einen Robe FORTE FollowSpot steuern.

„Für unsere alten Verfolger waren keine Leuchtmittel mehr verfügbar, also machten wir uns auf die Suche nach einem neuen und zukunftsfähigen Verfolger mit LED-Lichtquelle,“ so Albert Geisel, Leiter des Beleuchtungswesens beim Staatstheater Kassel. „Dabei war uns schnell klar, dass wir auf ein automatisiertes Verfolgersystem setzen möchten, da im bisherigen Platz in der Z-Brücke für klassische Verfolger mit der benötigten Leistung kein Platz war.“ Bei darauffolgenden Demoterminen konnte der neue Robe FORTE in der FollowSpot-Version mit integrierter Kamera als passender Scheinwerfer für das Follow Spot System überzeugen, die nun in der Saaltraverse zwischen der ersten und zweiten Z-Brücke Platz finden und bequem von den RoboSpot Systemen von der Projektionskabine aus gesteuert werden.

Die Weißlichtquelle harmonierte zudem gut zu den Robe ColorSpot 1200, die das Staatsschauspiel seit etlichen Jahren im Bestand hat und mit der Transferable Engine-Technologie bietet der FORTE laut Robe lighting eine sichere Leistungskontinuität und Lebensdauer.

Foto: Nils Klinger

www.robelighting.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden