TLD Planungsgruppe setzt bei IAA 2021 auf ELATION KL-Serie

Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) fand 2021 mit neuem Konzept als IAA Mobility erstmals in München statt. Im Fokus standen zukunftsorientierte Mobilitätsthemen. Die TLD Planungsgruppe GmbH verantwortete unter anderem das Lichtdesign, die gesamte Kunstlichtplanung sowie das Sicherheitsbeleuchtungskonzept für den Messeauftritt von Mercedes-Benz. Auf 3.000 Quadratmetern Grundfläche wurde für den B2B-orientierten fachlichen Bereich ein inszenierter Raum geschaffen. Das durch eine LED-Bespielung getaktete Zentrum war mit den dezentralen Erlebniswelten für digitale Technologien und Services für die Zukunft mit Lichtleisten vernetzt.

„Beim neuen IAA-Mobility-Konzept am Standort München standen Lösungen auf dem Weg zur Klimaneutralität im Fokus, was auch beinhaltete, die Auftritte der Hersteller möglichst nachhaltig umzusetzen“, berichtet Projektleiter und Lichtdesigner Alexander Orkisch von der TLD Planungsgruppe am Standort Stuttgart. Die TLD entschied sich ausschließlich für den Einsatz von LED-Beleuchtungskörpern. Um die Standarchitektur mit ihrem Studiocharakter zu unterstützen und das Deckenbild zu beruhigen, setzte TLD ausschließlich auf eine Produktfamilie: die KL-Serie von ELATION. „Fahrzeuge und Ausstellungsstücke wurden mit KL Fresnel 8 CW in Szene gesetzt, während wir für Wände und die atmosphärische Beleuchtung mit der Warm-White-Variante arbeiteten. Der sehr hohe Farbwiedergabeindex und die enorme Lichtausbeute der LED-Fresnels standen einer klassischen Ausleuchtung mit Metalldampflampen-Technologie nahezu in nichts nach“, bestätigt Alexander. „Im Vergleich zur konventionellen Beleuchtung konnte der CO2-Ausstoß gleichzeitig um die Hälfte reduziert werden.“

Die KL Fresnel 8 FC hingegen hätten das gestalterische Konzept ideal unterstützt, wie Alexander Orkisch erläutert: „Synchron zur Video-LED-Bespielung mit ihren einzelnen Kapiteln, wurden die umliegenden Wände und die atmosphärische Beleuchtung in den jeweiligen Farbwelten zum immersiven Erlebnis.“ Die Full-Color-Spektrum-Variante der KL-Serie habe sich hierfür geeignet. „Durch die präzise Einstellmöglichkeit der Farbräume und Farbtemperaturen des KL Fresnel 8 FC konnten wir die Kampagnenfarben aus den unterschiedlichen Filmkapiteln in den immersiven Raum atmosphärisch übertragen.“ Aufgrund des geringen Aufbauzeitraums vor Ort wurde die komplette Inszenierung im hauseigenen Studio vorvisualisiert.

Technischer Dienstleister für den Messauftritt war Sound&Light aus Leonberg. Die TLD Planungsgruppe GmbH betreute neben dem Mercedes-Benz-Auftritt auf dem Summit sechs weitere Präsentationen namhafter Automobilhersteller.

Foto: Andreas Keller

www.lmp.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden