Version 6 der Stage Designer Application verfügbar

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit stellt MXWendler die Version 6 der Medienserversoftware Stage Designer vor. Laut Hersteller gibt es tausende Änderungen, hunderte neue Features und ein neu gestaltetes User-Interface. Selbstverständlich jetzt in 64 Bit für Multimedia ohne Limits.

Die wichtigsten Neuerungen hier im Überblick:

  •  PDF
    Der Stage Designer unterstützt nun nativ PDF. PDF können beliebig fein gerendert werden, mit Slow-Motion abgespielt und mit eigenen Übergangseffekten versehen werden. Damit ist der Stage Designer laut Hersteller die einzige Applikation, die PDF und Live-Kamera Input sowie Video-Mapping in einer Anwendung kombiniert.
     
  • HAP
    Jetzt auch im Stage Designer: der HAP-Codec für Ultra-Video-Auflösungen. Der technisch vom „internen“ Videocodec des Stage Designer abgeleitete HAP-Codec ist jetzt auch nativ von .mov Dateien aus abspielbar. HAP kann dynamisch beschleunigt und verlangsamt werden, inklusive Frame-Blending Slow Motion – auch rückwärts.
     
  • NDI
    NDI ist die Netzwerk-Antwort auf die Flexibilität und Robustheit von SDI. Der Stage Designer kann NDI beliebig oft empfangen und senden – dabei kann jeder Track und jeder Clip als ein Stream verwendet werden.
     
  • 100% überarbeitete Keystone-Engine
    Die Keystone (Mapping-) Engine wurde komplett neu geschrieben. Der Stage Designer macht da weiter wo das Mc Mapper-Toy-Level endet. Selbstverständlich mit Softedges, Panorama-Wizards, Black Level Elementen, Live-Bitmasking, Helper-Texturen, variabler Geometrie, UV-Texturierung, 3D-Mapping, animiertem Mapping und allem was ein Pro-Level Mapping Tool bietet.
     
  • 100% überarbeitetete Playliste
    Die Playliste ist ebenfalls komplett überarbeitet und mit vielen neuen Funktionen ergänzt worden, darunter:
    – PJLINK: Projektoren aus der Playlist steuern
    – OSC: Netzwerkommandos aus der Playliste senden
    – MULTI-TIMELINE: Mehrere Animationen via Timeline steuern
    – LOAD SHOW: eine Show aus der Plaliste heraus laden
    – SHUTDOWN: das System aus der Playliste aus herunterfahren.
     

Ein Upgrade kostet 30% vom Lizenzpreis für die Version 5. Die Dongles müssen eingesendet werden. Gerne stellt MXWendler kostenlose Testkeys zur Verfügung.
www.mxwendler.net

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden