VISIONSTAGE übernimmt Vertrieb für PORTMAN Lights

Mit den Produkten des polnischen Herstellers Portman Lights ergänzt die VISIONSTAGE zum Jahresstart ihr Portfolio. Neben Ayrton, ETC, Madrix und Oxo baut der deutsche Distributor so seinen Wirkungsbereich weiter aus. „Ziel der VISIONSTAGE ist es, sich auf wenige, wirklich innovative Marken zu konzentrieren und dem Lichtdesign neue Impulse zu geben“, sagt Geschäftsführer Michael Althaus. „Die Firma Portman hat unserer Meinung nach das Potenzial, ein neuer Stern zu werden. Damit gehen wir erneut vorweg – und ahmen nicht nach.“
Portman Lights hat sich das Entwickeln und Designen von Bühnenlicht mit herausragender Qualität und durchdachten Details zur Aufgabe gemacht. Das erste Produkt ist die Portman P1 Retrolampe. Diese kann mit ihrem Design flexibel sowohl als Gestaltungselement im Bühnenbild, aber auch als helle Lichtquelle genutzt werden. Kontrollieren lässt sich die Portman P1 Retrolampe über sieben DMX-Kanäle, die jeweils die bereits integrierten Dimmer einzeln ansteuern. Es ist aber nicht zwangsweise ein Lichtpult erforderlich. Alternativ stehen nämlich auch vorprogrammierte Dimmer-Chaser für den Stand-Alone-Betrieb zur Verfügung. Alle Einstellungen lassen sich über das rückseitige Display und die zugehörigen Buttons vornehmen. Mit einem Durchmesser von achtzig Zentimetern und einer Farbtemperatur von 2.900 K bei maximal 2.100 Watt ein wirklicher Eyecatcher.
www.visionstage.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden