Videotechnik

ImageCue: Kompakter Media Player als flexible Lösung

ImageCue: Kompakter Media Player als flexible Lösung

5. September 2016

Der ImageCue ist bereits bei zahlreichen Projekten im Einsatz. Unter anderem hat sich die Eventmanagerin Andrea Wilhelm aus Schwetzingen für den kompakten und einfach zu nutzenden Media Player entschieden.

Sie begründete ihre Entscheidung für den ImageCue: „Gerade bei kleinen bis mittleren Events und Firmenveranstaltungen ist es ein großer Gewinn, Bilder und/oder Videos über die Lichtsteuerkonsole abzurufen. Der ImageCue hat unsere Erwartungen erfüllt und ist nach unseren bis jetzt gesammelten Erfahrungen zuverlässig einsetzbar.“

Stefan Krawietz, Freelancer für technische und kreative Dienstleistungen aus Berlin, setzt ebenfalls auf den ImageCue: „Seit längerem war ich auf der Suche nach einer einfachen Plug-and-play-Lösung, um Bilder oder Videos von meinen Kunden auf Displays oder Projektionen zeigen zu können. Auf der Prolight + Sound stieß ich auf den ImageCue und wusste nach der Vorführung, das ist das, was ich suche!“

Krawietz fuhr fort: „Ob nun Displays bei einer Konferenz den Sitzplan, zur Pause die Speisen und Getränkekarte und zum Verabschieden einen Gruß anzeigen sollen, auf einem Messestand Produktbilder des Kunden im Zusammenspiel mit der Lichtstimmung gezeigt werden sollen, Bands bei ihren Auftritten unkompliziert ihren eigenen Content einspielen wollen oder die Theatergruppe mit einer projizierten Kulisse arbeiten möchte – dank des ImageCue kann ich das mit minimalen Aufwand und auf einfachste Weise umsetzen. Das Schöne daran ist, dass das Gerät von jedem Lichttechniker problemlos bedient werden kann und man hierzu weder Medienserver noch Videoprofi sein muss. Er ist ein tolles Tool mit einer Menge Einsatzmöglichkeiten zu einem unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis.“

Der ImageCue ist ein kompakter und einfach zu bedienender Media Player, mit dem der Anwender schnell vom Setup bis zur Wiedergabe des Contents gelangt.

Die Steuerung erfolgt über 12 DMX-Kanäle und kann deshalb mit nahezu jeglicher DMX-Steuerung realisiert werden. Über einen HDMI/DVI-Full-HD-Ausgang gibt der ImageCue sowohl Bilder als auch Videos wieder.

Darüber hinaus bietet der ImageCue noch zahlreiche weitere Funktionen, wie ein einfaches Set-up, eine kurze Boot-Zeit (innerhalb von 10 Sekunden) ohne störende Bildinhalte auf dem Screen, eine gleichmäßige Helligkeits-Steuerung, die Überblendung von Bildern und Videos, RGB-Farbeffekte sowie einen Stand-Alone- oder DMX-Betrieb. Im Auslieferungszustand sind bereits 255 Bilder und Videos enthalten, zusätzlich kann über eine USB-Verbindung eigener Content genutzt werden.

www.lightpower.de