Lichttechnik

Spikie macht sein Debüt bei satis&fy

Spikie macht sein Debüt bei satis&fy

13. Oktober 2016

Die satis&fy AG hat als eines der ersten Unternehmen in Deutschland den neuen Spikie von ROBE in den Vermietpark aufgenommen. Der Multifunktionsscheinwerfer hatte im Frühjahr auf der Prolight+Sound 2016 große Begeisterung hervorgerufen. Geliefert wurden die Movinglights über den deutschen Robe-Vertrieb LMP.

„Die Lampen sind direkt nach dem Kauf auf Tour mit Laith Al-Deen gegangen“, berichtet Martin Heuser, Global Director Lighting & Rigging Services bei satis&fy. Auch bei Andreas Gabaliers MTV Unplugged Konzert in Wien stand der LED WashBeam im Set. Lichtdesigner Peter Seifert von CUE Design ist begeistert: „Der Spikie ist eine superschöne, kleine Lampe mit guten Funktionen und viel Power. Durch das Prisma und die Farbeffekte lassen sich tolle Abstufungen erzeugen und einzelne Elemente des Set-Designs highlighten. Darüber hinaus ist die Lampe wahnsinnig schnell und mit ihren sieben Kilo einfach unfassbar leicht.“ Heuser ergänzt: „Vor allem die flexiblen Einsatzmöglichkeiten der Lampe macht sie für uns so interessant. Sie liefert nicht nur reine Beams, sondern ist dank des eingebauten 60-Watt-RGBW-LED-Chips und der 110-mm-Frontlinste auch in der Lage, homogene Washes abzubilden. Der Spikie kann Drama genauso gut wie leise Töne. Er kann große und kleine Räume mit Farben und Effekten füllen.“
www.satis-fy.com