Brand Experience Days von VW mit Chauvet

Im Rahmen einer Rebranding-Campagne beim zweitgrößten Automobilhersteller der Welt soll das neue Design in rund 10.000 Showrooms weltweit eingeführt werden. Ausgewählte Händler aus insgesamt fünfzig Nationen konnten das neue Konzept während der Volkswagen Brand Experience Days vorab „testen“. Ein detailgetreuer Nachbau diente dazu, den Gästen einen Einblick in die Neugestaltung zu geben.

Die Merkmale des ausgewogenen Showroom-Konzepts wurden durch ein Lichtdesign von Markus Axmann von MAAX LICHTDESIGN hervorgehoben, der dafür zahlreiche CHAUVET Professional Ovation- und COLORado-Scheinwerfer einsetzte, die von Hildebrandt Veranstaltungstechnik zur Verfügung gestellt wurden, die auch für die technische Gesamtumsetzung verantwortlich waren. „Helligkeit und Farbtemperatur waren äußerst wichtig, um das neue Designkonzept widerzuspiegeln“, sagte Martin Hildebrandt, Geschäftsführer bei Hildebrandt Veranstaltungstechnik. „Die Show wurde jeden Tag von vielen verschiedenen Rednern moderiert und wir hatten wenig Zeit für Proben. Klar war, dass die gesamte Show mit Keypoints innerhalb einer PowerPoint-Präsentation durchgeführt werden musste, die mit einer mit Timecode programmierten Show verbunden war. Unser Lichtdesigner und Torsten Bauschke, der für die statische Analyse und CAD-Zeichnungen verantwortlich war, sowie unser gesamtes Team haben hervorragende Arbeit geleistet, um viele verschiedene Variablen zusammenzuführen.“

Angesichts der Zeit- und Raumanforderungen benötigte das Team vor allem kompakte, einfach zu handhabende Scheinwerfer, die schnell programmiert werden konnten. Daher setzte das Team auf insgesamt 22 Ovation F-915VW-Fresnels, 12 Ovation E-930VW-Ellipsoide und 28 COLORado Panel Q40-Wash-Fixtures von CHAUVET Professional. Das weiche und gleichmäßige weiße Licht der Ovation-Serie hoben die ausgestellten Automobile hervor und halfen dabei sie einerseits vom Hintergrund abzuheben, andererseits auch visuell in die Umgebung zu integrieren. Ausgeglichen wurde dieser Effekt durch die subtilen RGBW COLORado-Washer, die der gesamten Szene ein ansprechendes Gefühl von Wärme verliehen.

„Konstante Farbtemperatur, unterschiedlichen Helligkeitsstufen, sowie die Möglichkeit, jede Farbe mit Ellipsoiden und Fresnels wiederzugeben, erwiesen sich für uns als enorm wichtige Hilfsmittel“, so Martin. „Ganz zu schweigen vom reduzierten Stromverbrauch, der bei den LED-Scheinwerfer ein großer Vorteil ist – ökologisch aber auch ökonomisch. Die Show dauerte drei Monate, daher war die Zuverlässigkeit der Geräte extrem wichtig. Allein die Kosten und den Aufwand für den Austausch einzelner Scheinwerfer in der Mitte der Show, das will ich mir lieber nicht vorstellen! Aber tatsächlich mussten wir kein einziges Gerät während dieser Zeit ersetzen.“

www.chauvetprofessional.eu

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden