Tontechnik

d&b audiotechnik präsentiert das neue KSL-System

d&b audiotechnik präsentiert das neue KSL-System

12. Dezember 2018

Das KSL-System ist der kleine Bruder der GSL, der seiner großen Schwester in nichts nachsteht. In einem kompakten Paket bringt das KSL-System alle Stärken der Lautsprecher-Familie SL mit, darunter breitbandige Direktivität, erweiterter Frequenzgang im Tieftonbereich und ausgereifte Rigging-Optionen. Dabei eignet es sich laut Hersteller für Beschallungsanforderungen jeden Sound-Genres, mobil oder festinstalliert, von großformatigen Arenen oder Stadien und Festivals bis hin zu mittelgroßen Anwendungen in Clubs sowie natürlich auch Theater- und Opernhäusern. KSL und GSL arbeiten einerseits komplett unabhängig voneinander, andererseits sind sie ein perfekt eingespieltes Team, das sich in Sachen Tonalität, Headroom, Abdeckung, Planung und Einsatzmöglichkeiten wunderbar ergänzt.

Die Kontrolle des gesamten Frequenzspektrums minimiert die Maskierung im Tief-Mitteltonbereich und führt zu einer  Reduzierung des Diffusschallfelds. Das ermöglicht den Systemingenieuren den Gesamtpegel am Veranstaltungsort zu senken, was wiederum zu einer höheren Sprachverständlichkeit des Systems und zu einer Reduzierung des Pegels auf der Bühne führt. In Verbindung mit d&b NoizCalc Software profitieren Toningenieure, Event-Manager und Promoter von Lösungen zur Modellierung der Geräuschimmissionen von Open-Air-Veranstaltungen jeglicher Größe. d&b Produktmanager Werner „Vier“ Bayer: „Die SL-Serie ist der jüngste Schritt im kontinuierlichen Bestreben von d&b nach präzise kontrolliertem Abstrahlverhalten, akustischer Performance und optimalen Workflow. Die Branche und das Umfeld, in dem wir unterwegs sind, entwickeln sich ständig weiter, und das bedeutet, dass unsere Systeme nur von Bedeutung sind, wenn sie unseren Kunden und wiederum deren Kunden einen Mehrwert bieten. Hochklassige akustische Leistung für ein brillantes Hörerlebnis ist nur eine Dimension. Der Workflow und eine technisch voll ausgereifte Systemlösung ist eine andere. Wir befinden uns jetzt in einer Ära, in der die Kontrolle des Abstrahlverhaltens und die Reduzierung der Lärmbelästigung von entscheidender Bedeutung für Veranstaltungen und Veranstaltungsorte sind, die d&b bedient. Die SL–Serie ist deshalb in mehr als einer Hinsicht groß, und wir freuen uns sehr, das KSL-System auf den Markt zu bringen.“

„Wie bei allen Neuentwicklungen ist es enorm wichtig zu verstehen, welche Ziele die Techniker bei ihrer Arbeit vor Augen haben”, fügt Matthias Christner, Leiter von R&D Akustik bei d&b, hinzu. „Diese Herausforderungen bilden die Vision, etwas, das wir mit unserem technischen Instinkt und unserem Wissen gestalten können. Deshalb sprechen wir von Evolution und nicht von Revolution. Es geht darum, kontinuierlich unsere Ideen auf den neuesten Stand zu bringen, jeder neue Schritt baut auf dem vorherigen auf. Die KSL ist der jüngste Fortschritt auf unserem Weg und wird herzlich in unseren Familienverbund aufgenommen.“

www.dbaudio.com