Digitalmixer der Netzwerken kann

Digitalmixer der Netzwerken kann

Phonic bringt pünktlich zur Musikmesse/Prolight + Sound 2013 den neuen Digitalmixer IS16 auf den Markt, den in vielen Punkten verbesserten Nachfolger des erfolgreichen SUMMIT. Der IS16 bietet hochwertige Audiosignalverarbeitung (24-Bit / 96 kHz, 40-Bit Floating) mit nebengeräuscharmen Vorverstärkern und einer hohen Signal-Verarbeitungsgeschwindigkeit (<0,6 ms von Eingang zu Ausgang).

Unter der Haube arbeitet ein neuer, schneller Prozessor, der die Bedienung des Pults über Motorfader, Hardware-Tasten und/oder das farbige Touch-Screen zum Genuss werden lässt. Zusätzlich können sogar ein externer Monitor und eine Maus angeschlossen werden. Alle sechzehn Eingänge sowie die zehn Ausgänge sind mit kompletten Dynamics und EQs ausgestattet – in der Summe gibt es 31-Band-Grafik-EQs. Natürlich können Szenen und Presets im internen Speicher oder auf einer SD-Karte gespeichert werden.

Der IS16 kann über WLAN oder Ethernet fernbedient werden, es stehen Remote APPs für Tablets und PC/Mac zur Verfügung. Der nötige Wi-Fi USB-Dongle ist im Lieferumfang enthalten. Um die Show im Studiostandard mit 24-Bit / 96 kHz aufzuzeichnen, ist auch gleich die 16 x 16 Universal-Interfacekarte eingebaut, die sowohl USB als auch Firewire Anschluss bietet.

www.musikundtechnik.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden