Gelungene Weltpremiere der fos/4 Panel Lights

Anfang Februar 2020 stellte ETC mit den fos/4 Panel Lights nicht nur eine neue Produktfamilie weltweit vor – mit den neuen Scheinwerfern steigt der Hersteller von Beleuchtungs- und Obermaschinerie-Systemen auch in das Segment der Film- und Studio-Beleuchtung ein. Es war eine Premiere nach Maß: Über siebzig Lichtprofis aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Russland, Estland, Lettland, Polen, Tschechien und Ungarn erlebten in den Münchner tmt-Studios eine richtungsweisende Produkt-Demo. Rosi Marx, European Marketing Manager bei ETC: „Wir waren zuversichtlich, dass uns mit den fos/4 Panel Lights ein erfolgreicher Markteintritt im Segment der Filmindustrie gelingen wird. Trotzdem sind wir jetzt von dem fantastischen Feedback unserer Gäste überwältigt.“

ETC-Vertriebsleiter Klaus Althoff ergänzt: „Das Event für die Markteinführung der neuen fos/4 Panel-Flächenleuchten hat erneut gezeigt, wie international ETC aufgestellt ist. Innerhalb von zwei Wochen haben wir an zehn Standorten weltweit die gesamte Reihe vorgestellt – von Kalifornien und New York über Paris, London und München bis Dubai. Drei weitere für Asien geplante Events mussten leider auf Grund des Corona-Virus ausfallen.“ Mit fos/4 werde ETC neue Märkte, speziell im Bereich TV und Broadcast, erschließen – mit guten Chancen, wie Althoff meint: „Die Gespräche, die wir mit Händlern und Anwendern, die zum Teil von weit her angereist sind, führten, waren äußerst positiv – was uns sehr zuversichtlich für den Erfolg der Panels macht. Sehr großen Zuspruch fand beispielsweise das X8-Farbmischsystem mit Deep Red als achte Farbe. Das macht einen erheblichen Unterschied im Kamerabild aus, wovon sich unsere Gäste bei der Präsentation überzeugen konnten.“

Die in dem neuen ETC-Marktsegment debütierende fos/4-Familie geht mit einem hohen Anspruch an den Start. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist: das bestmögliche Licht für Studios und Kameras zu kreieren. Nicht nur für Michael Botcharov vom russischen Dienstleister VGTRK Russia ist dies geglückt: „Der Lichtstrahl, die LED-Engine, die Optik, die Verarbeitung – es wurde bei der fos/4-Familie offenbar an jedes Detail gedacht – und jedes Detail macht einen hervorragenden Eindruck. Ich kenne kein Produkt am Markt, das da mithalten könnte. Für mich gehört der fos/4-Familie die Zukunft.“ Auch die weiteren geladenen Premiere-Gäste waren angetan. Davon, dass die fos/4 Scheinwerferfamilie in drei Panel-Größen (Small, Medium, Large) erhältlich ist und – in zwei Array-Optionen Lustr X8 Array und Daylight HDR – eine beeindruckende Helligkeit bei hervorragender Farbqualität liefert. Darüber hinaus ist die Correlated Color Temperature (CCT) von 1.900 bis zu 10.450 K komfortabel wählbar.

www..etcconnect.com

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden