Bühnentechnik

Neuer kompakter Mikrofonverstärker von SCHOEPS

Neuer kompakter Mikrofonverstärker von SCHOEPS

11. September 2019

Der Karlsruher Mikrofonhersteller SCHOEPS präsentiert mit dem kompakten Mikrofonverstärker CMC 1 ein neues Mitglied seiner Colette-Serie von modularen Kleinmembranmikrofonen.

Der CMC 1 ist mit 39 mm Länge ideal für Anwendungen, bei denen die Größe des Mikrofons eine Rolle spielt. Er hat einen Standard XLR-Stecker und ist uneingeschränkt mit allen Bestandteilen des Colette-Systems einschließlich der MK-Kapseln und den aktiven RC-Stativrohren oder Filtern einsetzbar.

Der CMC 1 eignet sich nicht nur aufgrund seiner kompakten Größe als Mikrofon an der Angel oder auf der Konzertbühne. Auch seine technischen Werte stehen in nichts dem bisherigen Topmodell CMC 6 nach. Teilweise konnten die Eigenschaften durch aufwändiges, modernes Elektronik-Design sogar noch verbessert werden. So ist er besonders hoch aussteuerbar (z.B. 135 dB-SPL mit der MK 4) und verbraucht sehr wenig Strom (2 mA bei P48). Besonders wichtig – gerade beim Betrieb mit Drahtlos-Systemen – ist die durch das SCHOEPS “RFI Shield” bewirkte Unterdrückung von HF-Einstreuungen und die frequenzunabhängige Ausgangsimpedanz.

Bereits ab Tag eins steht umfangreiches Zubehör zur Verfügung, das für den CMC 1 maßgeschneidert wurde, z.B. die elastische Aufhängung CINELA E-OSIX-CMC1 oder der Miniatur-Windkorb COSI-CMC1U. Auch die Rycote-Produkte INV-6 und WS-9 eignen sich für das CMC 1.

Der CMC 1 U bietet eine modulare Alternative zur bestehenden SCHOEPS CCM-Serie von Kompaktmikrofonen, den laut Schoeps weltweit kleinsten und leichtesten, professionellen Kondensatormikrofonen. Der CMC 1 U ist ab Oktober zu einem Listenpreis von 679 € erhältlich.

Mehr Infos auf www.schoeps.de.