Sennheiser-Mikrofontechnik für Brasilien

Wenn in Brasilien die Fußball-Nationalteams um den Sieg kämpfen, werden mehrere hundert Millionen Fernsehzuschauer live dabei sein und dafür auch gern die Nacht zum Tage machen. Um die Atmosphäre in den Stadien so realistisch wie möglich einzufangen und die Spiele um spannende Reportagen vom grünen Rasen und darüber hinaus zu ergänzen, nutzt die Produktionsfirma Host Broadcast Services (HBS) drahtlose und drahtgebundene Mikrofone von Sennheiser, darunter das neue Surround-Mikrofonsystem Esfera.

Ob sportbegeistert oder nicht: In den Köpfen der Fernsehzuschauer dreht sich inzwischen alles um König Fußball – bei der HBS, die diese Events schon seit 2002 produziert, sind die Vorbereitungen indessen schon lange gelaufen: Seit Anfang April sind das Equipment und die Teams für Brasilien bereits vor Ort; seitdem werden die Übertragungen aus den zwölf Stadien intensiv vorbereitet.

Zum ersten Mal wird HBS in Brasilien das neue Surround-Mikrofonsystem Esfera von Sennheiser einsetzen, das aus dem Signal eines kompakten Stereomikrofons einen vollständigen 5.1-Surroundsound erzeugt. „Hochwertige Bilder und hochwertiger Ton gehen bei uns Hand in Hand“, so HBS. „Mit Esfera können wir ohne großen Aufwand 5.1-Sound erzeugen – auch in der Postproduktion. In den Stadien werden die Esfera-Mikrofone aufgrund der kompakten Bauform und des geringen Verkabelungsaufwands in mehreren Bereichen eingesetzt, z.B. im Spielertunnel, als Außen-Ambience-Mikrofon und als 5.1-Havarie an der Kamera-1-Position.“

In den zwölf Fußballarenen werden insgesamt 36 Esfera-Mikrofone (SPM 8000) aufnehmen; im International Broadcast Centre wird dann aus den Stereosignalen über zwei Esfera-Prozessoreinheiten der 5.1-Sound erzeugt. Um die Geräusche von satten Volleyschüssen und langen Abschlägen wiederzugeben, werden insgesamt rund 300 Richtrohrmikrofone im Einsatz sein – vom langen Richtrohr MKH 8070 für die punktgenaue Aufnahme weit entfernter Schallquellen bis hin zum kurzen Richtrohrmikrofon MKH 8060 und dem MS-Stereo-Richtrohr MKH 418-S. Ebenfalls am Spielfeldrand dabei: dynamische Reportagemikrofone MD 46.

Nimmt weit entfernte Ballkontakte sicher und mit natürlichem Klang auf: das lange Richtrohrmikrofon MKH 8070

Es werden insgesamt 24 Aufstecksender der 2000er Serie für drahtlose Mikrofonangeln und für ein MKH 8060 an der Spidercam eingesetzt. Jedes Kamerateam kann außerdem auf eine drahtlose Reportagestrecke (Kameraempfänger EK 2000 und Taschensender SK 2000 mit Ansteckmikrofon MKE 1) und ein drahtgebundenes Reportagemikrofon MD 46 zurückgreifen. Das Audiosignal wird über HD 25 abgehört.

Natürlich dürfen auch die beliebten Berichte rund um die Teams und über weitere Themen aus Brasilien nicht fehlen. Dafür hat HBS noch einmal zusätzlich Drahtlospakete für die Reportage-Crews geschnürt: 40 Drahtlosstrecken der 2000er Serie sorgen für einen klaren Sendeton, während 40 Rückstrecken den Kontakt mit der Redaktion ermöglichen.

Wolfgang Guse, Sales Director Professional Systems bei Sennheiser Vertrieb und Service: „Die Ansprüche an die Übertragungen aus Brasilien sind sehr hoch – Bild und Ton müssen von höchster Qualität sein. Wir freuen uns, dass HBS schon über so lange Zeit mit uns zusammenarbeitet und auf die Qualität unserer Produkte setzt, wie auch jetzt in Brasilien.“

www.sennheiser.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden