Auszubildende bekommen weitreichende Einblicke in die Licht-Branche dank ROXX

Mit dem neuen Camp ROXX bieten ROXX und SGM Deutschland Auszubildenden aus der Licht-Branche nicht nur weitreichende Einblicke in den Markt, sondern auch die Möglichkeit, selber mit hochwertigem Licht-Equipment zu arbeiten und eigene Licht-Designs zu entwickeln. Die Augen werden groß, wenn die Auszubildenden den Show-Room von ROXX und SGM in Köln betreten, denn viele kommen hier zum ersten Mal mit Technologien eines Marktführers in Kontakt. „Es ist schon sehr beeindruckend, was hier an Material einsatzbereit aufgebaut ist und uns zur Verfügung steht“, meint einer der Teilnehmenden voller Begeisterung. „Es ist das Plus, was wir in unserer Ausbildung nicht mitbekommen. Hier können wir mit diesen Produkten experimentieren und lernen von echten Profis, wie sich damit am besten arbeiten lässt.“

Beim Camp ROXX erhalten die Auszubildenden auch einen Einblick in die Entwicklung der Werkzeuge, mit denen sie später Shows und Events gestalten. „Auf diese Art bekommen die Teilnehmenden ein besseres Verständnis der Technologie, die in den Scheinwerfern zum Einsatz kommt“, berichtet Michael Herweg, einer der Geschäftsführer von ROXX und SGM Deutschland. Bei einem Rundgang durch die SGM/ROXX-Zentrale in Köln lernen die jungen Kreativen viel über Wartung und richtige Pflege, dürfen den Service-Mitarbeitenden über die Schulter schauen und einen Blick in den Verkauf wagen. „Neben den technischen Aspekten ist es aus unserer Sicht auch wichtig, dem Nachwuchs ein besseres Verständnis der Branche und ihrer Mechanismen zu geben“, sagt Michael Herweg und ergänzt: „Wer den Markt kennt, wird so später viel einfacher seinen Traumjob finden.“

Bevor es an die praktische Erprobung der vielen SGM- und ROXX-Scheinwerfer geht, steht das Thema „Trends & Strömungen“ auf der Tagesordnung. „Man sollte die aktuellen Trends im Lichtdesign kennen“, sagt Michael Herweg. Neben gestalterischen Aspekten geht es dabei auch um technische Entwicklungen, die in Scheinwerfern und Pulten immer mehr zum Einsatz kommen, sei es die Bluetooth-Mesh-Technologie, App-Steuerungen, LED-Neuheiten, Selbst-lernende Produkte und mehr. Sind die ersten Schritte alle durchlaufen, geht es an die praktische Umsetzung und die Teilnehmenden dürfen und sollen mit den unterschiedlichsten Scheinwerfern und Steuerungen im Show-Room erste Erfahrungen sammeln. Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen SGM- und ROXX-Produktspezialisten, die nicht nur alle Feinheiten der jeweiligen Geräte kennen, sondern auch viele Tipps und Tricks für exzellentes Lichtdesign. „Ein besonderer Dank geht an BMU Veranstaltungstechnik für das Vertrauen und die erfolgreiche Umsetzung des Camp ROXX“, ergänzt Michael Herweg.

www.roxxlight.com

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden