gruppe20 Veranstaltungstechnik investiert in Ayrton

Seit mehr als 25 Jahren ist das Augsburger Unternehmen gruppe20 Veranstaltungstechnik im Einsatz bei Konzerten, Firmen Events, bei Touren und vielen weiteren Veranstaltungen. Um für diese unterschiedlichen Anforderungen immer bestens gerüstet zu sein, hat gruppe20 jetzt in 24 Ayrton Diablo-S investiert. Geschäftsführer Klaus Mayer erklärte, was für ihn für die Investition in den Ayrton Diablo-S ausschlaggebend war: „Das Movinglight hat uns durch seine umfangreiche Ausstattung, bei minimaler Größe und Gewicht, überzeugt. Vor allem im Touring-Bereich haben wir es häufig mit Volumen und Gewichtsproblematiken zu tun, daher ist der Diablo hier die perfekte Lösung.“
Der Output von 19.000 Lumen bei einem Gesamtgewicht von nur 21,8 Kilogramm meistert auch professionelle Anforderungen. Die Blendenschieber des rotierbaren 4-Wege-Framing-Systems lassen sich über zwei Achsen positionieren und komplett schließen. Das optische System, mit seiner 119mm-Frontlinse, ermöglicht einen 8:1 Zoom mit Abstrahlwinkeln von 6,7 bis 53 Grad und sorgt für einen gleichmäßigen Beam ohne Hotspot.
Der Diablo ist in zwei Varianten erhältlich: S und TC. Der Diablo-S ist für die Bühnenanwendung entwickelt und mit der auf 7.000 Kelvin kalibrierten LED-Engine auf einen hohen Output getrimmt. Der Diablo-TC ist die richtige Wahl, wenn Farbwiedergabe gefordert ist. Die LED-Engine ist auf 6.000 Kelvin kalibriert und bietet einen CRI größer 90 und sehr hohe TM30-Werte.
www.lightpower.de
 

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden