„Hell begeistert“ wählt Ayrton Mistral-S für Umstieg auf LED

Die „hell begeistert. GmbH“ aus Ötigheim, deren Name zugleich Credo, Konzept und Versprechen zum Kunden sei, bietet seit über 25 Jahren alle Dienstleistung für ein gelungenes Event – von der Konzeption über die Planung bis zur Ausführung. Die für alle Arten von Events eingesetzten Movinglights der 700-Watt-Entladungs-Klasse wurden nun gegen LED getauscht. „Wir haben den Markt beobachtet und in Gemeinschaft mit befreundeten Kollegen die Geräte verschiedener Hersteller einer eingehenden Prüfung und Bewertung unterzogen“, berichtet Martin Bruckmayer, Geschäftsführer von hell begeistert. „Der Mistral-S hat uns in allen Bereichen überzeugt – sei es der reichhaltige Funktionsumfang, der enorme Lichtoutput, das geringe Gewicht samt der kompakten Abmaße oder das schicke Design. Aus vielerlei Gründen haben wir uns also gemeinschaftlich für den Mistral-S entschieden. Somit stehen hier in Südbaden nun achtzig dieser Movinglights von Ayrton zur Verfügung“, freut sich Bruckmayer.

Der Ayrton Mistral-S leistet laut Hersteller mit seiner 300-Watt-LED-Engine über 17.000 Lumen Output und präsentiert eine gleichmäßige Projektion ohne Hotspot. Trotz der kompakten Abmaße von nur 36 x 59 x 21 cm und einem Gewicht von leichten 18,6kg ist der Mistral voll ausgestattet: Ein CMY-Farbmischsystem, ein ergänzendes Farbrad, zwei Goboräder, Iris, Prisma, Animation-Wheel, Soft-Edge-Frostfilter sowie ein stufenloser CTO und ein 8:1 Zoombereich, der Abstrahlwinkel von 6,7 bis 56 Grad ermöglicht.

www.hellbegeistert.de

 www.ayrtonlighting.de

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden