Kuchem Konferenz Technik lässt ein Orchester schweben

Als Ersatzspielstätte für die in Renovierung befindliche Beethovenhalle Bonn, ist das Beethovenorchester in den Saal New York des World Conference Center Bonn eingezogen. Damit die Gäste auch hier ein möglichst hochwertiges Klangerlebnis haben und sich das Orchester auf der Bühne wohlfühlen kann, hat das Team von Kuchem Konferenz Technik ein komplexes akustisches Konzept erarbeitet. Hauptteil dieses akustischen Konzeptes ist das sogenannte Konzertzimmer, eine über zehn Tonnen schwere, hängende Konstruktion von massiven Seitenwänden, Rückwänden und Vorhängen. Die Seitenwände und Rückwände rahmen das Orchester ein, präzise Wölbungen und Reflektorblenden reflektieren den Schall in einer für das Orchester optimierten Weise. Die natürliche Schallausbreitung wird zusätzlich durch schwere, im Winkel verstellbare Deckensegel unterstützt.
Kuchem Konferenz Technik übernimmt im Auftrag des World Conference Center Bonn den wiederkehrenden Auf- und Abbau des Konzertzimmers und das dafür nötige Schwerlast-Rigging. Als besondere Herausforderung müssen hierbei alle Teile, trotz ihrer hohen Eigengewichte, millimetergenau ausgerichtet werden, damit das Ergebnis optisch und akustisch die hohen Ansprüche des Publikums erfüllt. Zur Positionierung kommt dabei unter anderem eine Kettenzuganlage mit zwanzig BGV-C1-Zügen mit je 1250kg Nutzlast zum Einsatz.
www.kuchem.com

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden