Lichttechnik

Neue Hardware für die Element und Focus Remote

Neue Hardware für die Element und Focus Remote

18. April 2018

Dank ihrer direkten Fader-Steuerung als zentrale Komponente und ihrer zugänglichen Programmierschnittstelle bewährt sich die Element seit langem als Steuerung für konventionelle Lichtinstallationen und kleinere Veranstaltungsorte auf der ganzen Welt. Mit dem neu erschienenen Element 2 erhält die Einsteiger-Konsole der Eos-Familie ein umfangreiches Upgrade.

Letzten Herbst erhielt die Element-Konsole eine interne Überarbeitung in Form eines Softwareupdates, durch das erweiterte Programmierfunktionen freigeschaltet wurden. Die neue Hardware der Element 2 bietet das gleiche Hardkey-Layout der anderen Steuerpulte und sorgt für eine unverkennbare Ähnlichkeit der Konsole mit ihren größeren Eos Geschwistern. „Einsteiger und erfahrene Profis auf der ganzen Welt nutzen Element“, so Eos Produktmanagerin Anne Valentino. „Anwender, die mit den größeren Steuerpulten vertraut sind, finden sich dank des gewohnten Tastaturlayouts schnell zurecht und müssen sich nicht umstellen. Da der volle Funktionsumfang für die Element letztes Jahr freigeschaltet wurde, bietet nun die umfassendere neue Tastatur ebenso schnellen Zugriff auf die erweiterten Funktionen wie die der restlichen Produktfamilie.“ Damit verfügen nun alle Produkte der Eos-Familie über das gleiche Hardkey-Layout, was eine schnellere Programmierung deiner Beleuchtungsanlage ermöglicht.

Element 2 bietet die Steuerung der Eos-Software und ist mit seiner Benutzeroberfläche und Preisgestaltung für eine breite Masse von Nutzern und viele verschiedene Veranstaltungsorte attraktiv. Einsteiger wissen den unkomplizierten Zugriff auf häufig genutzte Funktionen zu schätzen, während dem erfahrenen Programmierer auch erweiterte Steuerungsfunktionen offenstehen. Nutz die vierzig seitenweise umschaltbaren Playbacks, eine echte Latest-Takes-Precedence-Steuerung einzelner Kanäle, oder drehe den Schalter und ordne  Submaster, IFCB-Paletten und Presets, manuelle Zeitsteuerung oder globale Effekt-Master zu. Du kannst außerdem mit Magic-Sheets eigene individuell konfigurierbare grafische Bedienoberflächen erstellen oder für einen Ablauf Lichtstimmungen in der Element 2 Cue Liste speichern. Die Konsole verfügt über 1.024 beziehungsweise 6.144 Ausgänge, 32.768 Kanäle, fünf USB-Anschlüsse, vier DMX-Anschlüsse, zwei individuell konfigurierbare Ethernet-Anschlüsse, Unterstützung für zwei externe Standard- oder Multi-Touch-Displays und volle synchronisierte Backup-Optionen über ETCnomad, ETCnomad Puk oder eine andere Element 2 Konsole.

www.etcconnect.com