Shure geht Partnerschaft mit Logitech ein

Auch wenn die Mitarbeiter von Unternehmen teilweise ins Büro zurückkehren, sind hybride Meetings nicht mehr aus dem Arbeitsalltag wegzudenken. Damit sich Videokonferenzen in Zukunft noch leichter durchführen lassen, arbeiten Shure und Logitech nun enger zusammen: Durch die Integration der Microflex Ecosystem-Lösungen in die Videokonferenz-Technik von Logitech können Anwender jetzt von der Audioqualität von Shure profitieren.

Die Microflex Advance Mikrofone von Shure wurden dafür mit den Logitech Videokonferenz-Geräten einschließlich dem Logitech RoomMate mit Tap IP getestet. Außerdem unterstützen die Produkte des neuen Partners den IntelliMix P300 Conferencing Processor und die netzwerkfähigen MXN5-C-Lautsprecher. Sowohl das Logitech-System als auch das Microflex-Ecosystem sind wiederum mit führenden Videokonferenzplattformen kompatibel. Das lineare Mikrofonarray MXA710 verfügt über eine offizielle Zertifizierung für Microsoft Teams Rooms, während das MXA910 Deckenmikrofon und das MXA310 Tischmikrofon zusätzlich zu MS Teams auch eine Zertifizierung für Zoom Rooms besitzen. „Die Kunden vertrauen auf Logitech und Shure, wenn es um erstklassige Videokonferenzen geht. Die Kombination von Shures Audioqualität mit den speziell entwickelten Konferenzprodukten, Touch-Steuerungen und Kameras von Logitech bietet eine geprüfte, hochwertige Lösung für jede Raumgröße“, so Sudeep Trivedi, Head of Alliances and Go To Market, Logitech Video Collaboration.

Um professionelle Video- und Audiolösungen für größere Räume zu schaffen, lassen sich das Logitech RoomMate mit Tap IP und das Microflex Ecosystem von Shure einfach kombinieren. Durch die Verknüpfung ausgewählter Logitech-Geräte mit der MXA-Mikrofonserie können Nutzer alle Audiofunktionen in Meetingräumen, wie beispielsweise Stummschaltung oder Lautstärkeregelung, einfach verwalten. Dafür sind keine fortgeschrittenen Programmierkenntnisse nötig. „Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden frei wählen können, welche Systeme sie kombinieren, und dass unser Microflex-Ecosystem mit mehr Arbeitsplätzen kompatibel ist“, erklärt Paul Gunia, Director of Technology Partnerships bei Shure. „Wir freuen uns, dass wir die Kompatibilität mit Logitechs Portfolio an Videokonferenz-Produkten, sowohl für PC als auch für Android, bekanntgeben können. Nutzer von Logitech-Lösungen können nun standardmäßig Shure Microflex Ecosystem-Geräte in allen Arten und Größen von Besprechungsräumen einsetzen. Dabei stehen ihnen zahlreiche, sowohl ästhetische als auch funktionelle Mikrofon-Einstellungen zur Auswahl.“

www.shure.com
 
Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden