Branchennews

Stage|Set|Scenery setzt auf praktischen Austausch mit Branchenexperten

Stage|Set|Scenery setzt auf praktischen Austausch mit Branchenexperten

7. August 2018

Was ist beim Einsatz von Drohnen auf Veranstaltungen zu beachten? Wie lassen sich reflektierende Oberflächen optimal ausleuchten? Welche Möglichkeiten bietet 3D-Sound? Auch die dritte Ausgabe der Stage|Set|Scenery steht wieder ganz im Zeichen des fachlichen Austauschs. Die internationale Fachmesse und Kongress für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik findet vom 18. bis 20. Juni 2019 auf dem Berliner Messegelände statt und wird von der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) zusammen mit der Messe Berlin organisiert. Für den praxisnahen Branchenaustausch sind wieder eine Vielzahl an interaktiven Formaten wie Round-Tables, Workshops und Podiumsdiskussionen geplant. Auch das von Lichtdesigner Ollie Olma kuratierte LightLab, das bereits im vergangenen Jahr beim Publikum auf großes Interesse stieß, ist 2019 mit von der Partie. Hier dreht sich alles um aktuelle Fragestellungen rund um die Themen Licht, Projektion und Netzwerk. Mit dabei ist auch wieder das SoundLab, in dem sich Fachbesucher – abgeschirmt vom übrigen Messegeschehen – live vom Klang modernster Audiotechnologien überzeugen können. Arbeiten unter bewegten Lasten, Obermaschinerie und geflogene Kamerasysteme – die Safety in Action-Bühne steht im kommenden Jahr unter dem Motto „Up in the air“. Neben einem umfangreichen Kongressprogramm können sich die Fachbesucher auf der Messe über zahlreiche Produktneuheiten informieren – von Bühnenmaschinerie und Steuerung, über Licht und Audio bis hin zu Sicherheitstechnik, Ausstattung und Maske.

www.stage-set-scenery.de