Videotechnik

Großes 3D-Projection-Mapping mit Realtime-Tracking

Großes 3D-Projection-Mapping mit Realtime-Tracking

24. August 2016

Christie lieferte mit seinen Projektionssystemen anlässlich des 51. Geburtstag von Singapur für über 55.000 Besucher des neuen Nationalstadions spektakuläre Bilder. Das beeindruckende Projection-Mapping wurde durch Christies Rental Staging-Partner Hexogon Solution Plc Ltd. geplant und ausgeführt. Insgesamt kamen 66 Christie Boxer 4K30 3DLP-Projektoren rund um den 4. Rang des Stadions zum Einsatz, um zur diesjährigen National Day Parade (NDP) in Singapur die weltweit größte 3D-Projection-Mapping-Show mit Echtzeit-Tracking zu zeigen. Unzählige helle und lebendige Bilder sorgten bei der Feierlichkeit für einen besonderen Erlebnisfaktor. Die Boxer 4K30 projizierten hierfür auf die Oberflächen von zwei sich bewegenden Strukturen. Es war das erste Mal, dass die Boxer im 2014 eröffneten hochmodernen Nationalstadion zum Einsatz kamen.

Adrian Goh, Group Managing Director bei Hexogon Solution erklärt: „Das ist das erste Projection-Mapping mit Echtzeitverfolgung von 3D-Objekten bei der NDP. Vierzig Trackingkameras im gesamten Stadion und 260 Verfolgungsleuchten wurden auf dem Felsen und der 3D Sky City installiert, damit das System die vom Komitee bereitgestellten Bilder exakt verfolgen und mit allen Oberflächen der Strukturen verknüpfen konnte, während die Objekte in Bewegung sind. Der riesige Felsen wurde schlussendlich in acht Teile aufgeteilt, die sich in verschiedene Richtungen bewegten, während die 3D Sky City – bestehend aus fünfzehn gigantischen faltbaren Gewebestrukturen mit einer Gesamtgröße von sechzig Metern im Durchmesser und einer Höhe von zwanzig Metern – während der Endphase der Parade vom Bühnenniveau bis zu einer Höhe von 35 Metern hochgezogen wurde. Der Christie Boxer 4K30 ist problemlos zu handhaben und ermöglicht uns, das projizierte Bild zu verteilen, ohne beim Ergebnis Kompromisse eingehen zu müssen. Dank überzeugender Funktionen wie 4K-Auflösung, 30.000 Lumen, einem erheblich geringeren Platzbedarf und der Möglichkeit den Projektor omnidirektional einzusetzen, war die Positionierung der Geräte in unterschiedlichen Winkeln zur gesamten Sky-City-Oberfläche ein Kinderspiel. Auf der anderen Seite ist die geschützte Umgebung des Nationalstadions im Vergleich zur vollständig im Freien liegenden Schwimmplattform der Marina Bay, die für die Durchführung der bisherigen NDPs verwendet wurde, sowohl für die Technik als auch die Mitarbeiter definitiv ein besserer Standort“, meinte Goh.

www.christieEMEA.com