Neue Scheinwerfer für die MS Color Magic

Mit 1.000 Kabinen und 54 Suiten ist die MS Color Magic offiziell die größte Kreuzfahrtfähre der Welt. Angesichts der Ausstattung des Schiffs und der 24-stündigen vielfältigen kulinarischen Versorgung, begleitet von unterschiedlichstem Entertainment merkt der Gast kaum, dass er im Grunde genommen keine Kreuzfahrt unternimmt, sondern „nur“ von Kiel nach Oslo übersetzt. 2018 gab es ein umfangreiches technisches Entertainment-Upgrade, bei dem unter anderem in Theater und Nightclub über fünfzig Chauvet Professional Maverick MK2 (Spot- und Washlights) verbaut wurden. Aufgrund guter Erfahrungen in der Vergangenheit wurde erneut Entech International mit der Ausführung beauftragt. Das Unternehmen installierte im Promenadenbereich vierzehn Chauvet Professional Maverick MK2 Spots und zwölf Maverick MK2 Washlights, um eine facettenreiche Architektur- und Eventbeleuchtung zu kreieren. Neben der effizienteren Grundbeleuchtung besteht jetzt auch die Möglichkeit, mit kleineren Musik-, Varieté- und Showeinlagen die Promenade zu beleben.
„Nach der erfolgreichen technischen Modernisierung des Lichts im Theater im letzten Jahr waren wir überzeugt, dass die Kombination von Maverick Spot- und Washlights auch beste Ergebnisse bei der Umgestaltung der Promenade ergeben würden“, kommentiert Entech Projektmanager Simon Featherstone. „Die Vielseitigkeit hat sich bereits jetzt bezahlt gemacht – das sehen wir an den vielen positiven Rückmeldungen sowohl von den technischen Mitarbeitern als auch von den Künstlern.“ Die 440-Watt-Maverick MK2 Spots, die an mehreren Traversen über dem gesamten Promenadenbereich und den diversen Geschäften, Bars, Mini-Bühnen und Restaurants positioniert sind, bieten eine Reihe von unterschiedlichen Effekten für eine Vielzahl verschiedener Stimmungen. „Die Prisma- und Frost-Effekte der MK2 Spots tauchen die Promenade und ihre Performancebrücke bei Bedarf in eine feine und sanfte Atmosphäre“, sagt Simon. „Außerdem ist der Zoombereich von 13 bis 37 Grad besonders praktisch, wenn man die Höhe der Traverse bedenkt.“
Da auf der Promenade zu jeder Tages- und Nachtzeit Aktivitäten stattfinden und die nordische Sonne im Hochsommer bis zu achtzehn Stunden scheinen kann, mussten alle Effekte und Scheinwerfer dementsprechend hell genug sein. „Die Helligkeit der eingebauten Geräte minimiert Störungen durch das Tageslicht, dadurch sind Gobo- und Prismeneffekte den ganzen Tag über sichtbar.“ Die MK2 erzeugen von ihrer Position auf der Traverse aus kräftige Wash-Effekte – dank zwölf (40 Watt) Osram-RGBW-LEDs, Pixelmapping-Effekten und CTO-Farbmischung. „Die Möglichkeiten der Farbmischung bei den Washlights ermöglicht effiziente und nahtlose Atmosphärenwechsel. Die Lampen haben außerdem einen ziemlich guten Punch und ermöglichen in Kombination mit den Spots erstaunliche Licht-Szenarien.“
Thomas Fischer, Geschäftsführer der deutschen Chauvet-Niederlassung resümiert: „Da bei der Modernisierung von Kreuzfahrtschiffen und -fähren dieser Art normalerweise das Andocken des Schiffes erforderlich ist, standen bei der Auswahl der Produkte vor allem Überlegungen hinsichtlich Größe, Gewicht, Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und einfacher Installation im Vordergrund. Entscheidend für Entech war jedoch das geringe Gewicht der Chauvet-Scheinwerfer und ihre einfache Installation, wodurch sichergestellt war, dass der Auftrag in nur einer Nacht erledigt werden konnte.“
www.chauvetlighting.com

Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden